Waldbröl – Mit einer Spaltaxt in der Hand hat ein 41-jährigem Waldbröler Sonntagnacht (30. Juni) mehrere Jugendliche mit einer Axt bedroht und verfolgt.

Nach bisherigem Kenntnisstand war ein 16-jährigem Morsbacher zusammen mit drei weiteren Jungen (15, 16 und 17 Jahre) gegen 2:30 Uhr in Waldbröl im Bereich Drosselweg – Köhlerstraße unterwegs. Dabei unterhielten sie sich laut. Der 41-Jährige sprach die Vier verbal aggressiv an und hielt dabei eine Axt in seinen Händen. Die Jugendlichen versprachen leiser zu sein und wollten ihren Heimweg fortsetzen. Daraufhin drohte der 41-Jährigen: „Wenn ihr nicht sofort weiter lauft, hack ich euch die Köpfe ab.“ Die Jugendlichen liefen daraufhin in Richtung Köhlerstraße und wurden dabei noch eine zeitlang von dem 41-Jährigen verfolgt. Dieser holte mit der Axt aus und schlug mit der stumpfen Seite des Axtkopfes in Richtung des 16-Jährigen. Dieser erlitt dabei leichte Schürfwunden im Bauchbereich. Danach ließ der 41-Jährige von den Jugendlichen ab.

Die hinzugerufene Polizei konnte im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, den 41-Jährigen und die Axt ausfindig machen. Das zuständige Ordnungsamt Waldbröl ordnete die Unterbringung in einer entsprechenden Fachklinik an. Die Axt wurde sichergestellt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere