Waldbröl – Mit einer Spaltaxt in der Hand hat ein 41-jährigem Waldbröler Sonntagnacht (30. Juni) mehrere Jugendliche mit einer Axt bedroht und verfolgt.

Nach bisherigem Kenntnisstand war ein 16-jährigem Morsbacher zusammen mit drei weiteren Jungen (15, 16 und 17 Jahre) gegen 2:30 Uhr in Waldbröl im Bereich Drosselweg – Köhlerstraße unterwegs. Dabei unterhielten sie sich laut. Der 41-Jährige sprach die Vier verbal aggressiv an und hielt dabei eine Axt in seinen Händen. Die Jugendlichen versprachen leiser zu sein und wollten ihren Heimweg fortsetzen. Daraufhin drohte der 41-Jährigen: „Wenn ihr nicht sofort weiter lauft, hack ich euch die Köpfe ab.“ Die Jugendlichen liefen daraufhin in Richtung Köhlerstraße und wurden dabei noch eine zeitlang von dem 41-Jährigen verfolgt. Dieser holte mit der Axt aus und schlug mit der stumpfen Seite des Axtkopfes in Richtung des 16-Jährigen. Dieser erlitt dabei leichte Schürfwunden im Bauchbereich. Danach ließ der 41-Jährige von den Jugendlichen ab.

Die hinzugerufene Polizei konnte im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, den 41-Jährigen und die Axt ausfindig machen. Das zuständige Ordnungsamt Waldbröl ordnete die Unterbringung in einer entsprechenden Fachklinik an. Die Axt wurde sichergestellt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter Telefon: 02261-9989-885, oder per Mail unter: redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere