Waldbröl (ots) – Das falsche Haus hatten sich Kriminelle am Freitag (5.9.) für ihren Einbruch ausgesucht. Die Täter machten sich um 21:34 Uhr an der Eingangstür eines Einfamilienhauses im Dörnenweg in Waldbröl zu schaffen.

Als sie die Tür öffneten, erwartete sie schon der Hausbewohner, der Geräusche von seiner Haustür gehört hatte. Der Senior schlug mit seinem Gehstock auf den Einbrecher, der daraufhin sofort flüchtete. Ein zweiter Täter in schwarz gekleidet und mit einer schwarzen Gesichtsmaske lief zwischenzeitlich ins Wohnzimmer. Dort bedrängte er die Ehefrau und wollte wissen, wo das Geld aufbewahrt wird. Ihr Ehemann kam ihr in diesem Moment zu Hilfe. Als er erneut seinen Gehstock einsetzen wollte, flüchtete auch der zweite Täter durch die noch offenstehende Haustür.

Hinweise bitte zu jeder Zeit an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema