Hinweis zu externen Verlinkungen
Am Puls der HeimatOberbergVerschiedenes

Teilnahme erwünscht – Kunst am Rotor

ARKM.marketing

Kunst am Rotor: Teilnahme erwünscht! Gummersbach. Am Sonntag, 23. Juni 2013, werden Kinder und Jugendliche der KUNSTWERKSTATT unter der Leitung von Sabine Rautenberg die Blattwurzel des Rotorblattes in Schusterburg in ein Spinnennetz zu verwandeln.

Im Rahmen des Land-Art-Projektes der KUNSTWERKSTATT haben die Kinder bereits die verschiedenen Elemente vorbereitet und werden Sie ab 11.00 Uhr installieren. Kinder ab 10 Jahre und Jugendliche, die gerne teilnehmen möchten, können sich noch kurzfristig anmelden. Kontakt: Stadt Gummersbach, Ute Sänger, Tel. 02261-872316, E-Mail: [email protected]

Das Rotorblatt ist eine der acht Info-Stationen auf dem Streifzug Energieweg. Der Workshop Kunst am Rotor findet statt in Zusammenarbeit von KUNSTWERKSTATT und Arbeitskreis Energieweg (Stadt Gummersbach, ZeBio, Aggerverband, Aggerenergie, DasBergische, Landesbetrieb Wald und Holz).

Weitere Infos für die Medienvertreter:

Ab 12.00 Uhr werden die jungen Künstler schon die ersten Arbeitsschritte präsentieren können.

Die Vorlage für die Spinne, die in der Rotorwurzel „lauern“ wird, wurde in der KUNSTWERKSTATT konzipiert. Die Umsetzung in Metall realisiert Chris-Jason Kuhnert, Auszubildender im Metallbau, in seiner Freizeit mit Unterstützung seines Ausbildungsbetriebes ( Rentrop GmbH).

Die Kunstwerkstatt für Kinder war bislang im Bruno Goller-Haus beheimatet und wird ab 2013 in der Halle 32 als Bestandteil der Kulturwerkstatt32 weitergeführt.

Die Kunstwerkstatt für Kinder wurde von Sabine Rautenberg gegründet und auch weiterhin betreut.

Das Rotorblatt wurde von „Bergisches Wanderland“ auf der Wiese bei Schusterburg platziert.

Er ist Bestandteil des lokalen Themen-Rund-Weges „Energieweg“ der unter der Nr. 10 als einer der 24 „Streifzüge“ des Bergischen Wanderlandes markiert ist.

www.bergisches-wanderland.de. Entwickelt wurde der Weg vom Arbeitskreis Energieweg, in dem folgende Einrichtungen / Betriebe zusammen arbeiten:

www.dasbergische.de

www.gummersbach.de

www.zebio.de

www.aggerenergie.de

www.aggerverband.de

sowie der Landesbetrieb Wald und Holz und die Energiegenossenschaft Lieberhausen.

Weitere Informationen zur Aktion am 23. Juni: Stadt Gummersbach, Fd. 1.2, Ute Sänger, Tel. 02261-872316.]

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"