Hinweis zu externen Verlinkungen
KarnevalLeserbeiträgeReichshofThemenVerschiedenesWiehl

Denklingen: Bielsteiner Jecken zu Gast in Denklinger Burg

Denklinger Jungfrau „Jüppina“ präsentierte stolz neuen Orden des 1.FC Köln


Kurz vor dem jecken Schlussspurt in die „heiße“ Fastelovendsphase hatten sich die Denklinger „Oberjecken“, Prinz Holger I. (Köckerling), Jungfrau „Jüppina“ („Jüppi“ Weber) und Bauer Ralf (Grammel) ihre „Kollegen“ aus Bielstein, Prinz Michael I, Jungfrau Martha und Bauer Wolfgang, die als Dreigestirn den Karnevalsverein Bielstein (KVB) durch die Session 2009/2010 führen, zu einem zünftigen Abend in ihr Domizil, die Denklinger Burg, eingeladen. Mitsamt ihren jeweiligen „Schmölzjen“ sowie Vorstand, Elferrat, Senat und Burggarde der KG Rot-Weiß Denklingen feierte man in gemütlicher Runde ein kleines närrisches „Gipfeltreffen“, bei dem KG-Präsident Hansi Welter zur Begrüßung unter großem dem Applaus das überaus herzliche und innige Verhältnis zu den Bielsteiner Jecken ausdrücklich betonte. Schon seit vielem Jahren besucht und unterstützt man sich gegenseitig und nimmt sogar mit 2 Wagen an den jeweiligen Karnevalszügen teil.

Im Focus aller stand an diesem Abend besonders die Denklinger Jungfrau „Jüppina“, ein eingefleischter und auch leidgeprüfter FAN des 1.FC Köln, die voller Stolz den aktuellen Sessionsorden des 1.FC Köln präsentierte, der ihr letzte Woche anlässlich eines Auftritts in der Domstadt feierlich verliehen wurde. Das Gerücht, dass FC-Präsident Wolfgang Overath höchstpersönlich die Verleihung mit einem Bützchen für „Jüppina“ vorgenommen hat, wurde jedoch bislang nicht offiziell bestätigt.

Ein weiterer Höhepunkt des närrischen Dämmerschoppens war das erste gemeinsame Burgkonzert der Tollitäten. Zur Mundharmonika von „Jüppina“ sangen alle gemeinsam aus voller Brust, schunkelnd und mit mächtig Gänsehaut „In unsrem Veedel“. Ein weiteres Gerücht besagt, dass bereits eine Konzertreihe in Planung ist. Nach einigen schönen Stunden bei Zunft-Kölsch und „Heide`s Gulaschsuppe“ ging man nach Mitternacht frisch gestärkt für die nächsten Auftritte auseinander.

Bericht und Fotos: F.J. Steinfort

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"