Radevormwald / Wipperfürth – Gegen zwei Autofahrer ergab sich am Mittwochmorgen (29.3.) der Verdacht unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. Zunächst kontrollierten Polizeibeamte einen 36-jährigen Autofahrer auf der Elberfelder Straße in Radevormwald. Bei dem aus Velbert stammenden Mann führten die Beamten einen Drogenschnelltest durch. Dieser bestätigte den Verdacht der Beamten, die daraufhin eine Blutprobenentnahme veranlassten. Gegen 11.20 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung auf der Alte-Kölner-Straße in Wipperfürth einen ebenfalls in Velbert wohnenden 19-Jährigen. Bei der Kontrolle zeigte der Mann deutliche Anzeichen auf den Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Drogen-Vortest verlief positiv, so dass die Beamten eine Blutprobenentnahme anordneten und die Weiterfahrt unterbanden.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere