Blaulichtreport OberbergRadevormwald

Verkehrsunfall mit Personenschaden Abbiegemanöver forderte drei Verletzte

Radevormwald – Bei einem Verkehrsunfall auf der Bachstraße haben sich am Montagabend (05.01.) zwei Fußgängerinnen und ein Kleinkind teils schwere Verletzungen zugezogen. Um 18:30 Uhr befuhr ein 56-jähriger Autofahrer aus Radevormwald die Bachstraße in Richtung Forellenweg. An der Kreuzung beabsichtigte er seine Fahrt auf der Bachstraße fortzusetzen und bog nach links ab. Dabei übersah er zwei Fußgängerinnen (28, 37 J.) aus Radevormwald, die zu diesem Zeitpunkt am rechten Fahrbahnrand der Bachstraße in Richtung Carl-Diem-Straße unterwegs waren. Durch den unerwarteten Aufprall stürzte die 37-Jährige nach vorne und lies dabei ihr knapp neun Monate junges Kleinkind, welches sie auf dem Arm trug, fallen. Auch die 28-Jährige stürzte in Folge der Kollision zu Boden. Die 37-jährige Mutter zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. Auch die 28-Jährige und das neun Monate junge Kleinkind wurden ins Krankenhaus gebracht, erlitten nach derzeitigen Erkenntnissen jedoch glücklicherweise nur leichte
Verletzungen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"