Blaulichtreport OberbergOberbergRadevormwald

Radevormwald: Streit wegen Verkehrsbehinderung eskalierte

Radevormwald (ots) – Ein Streit um eine Verkehrsbehinderung ist am Dienstagabend (29.9.) zu einer Schlägerei eskaliert.

Nach bisherigen Erkenntnissen geriet ein 29-jähriger Radevormwalder um 21 Uhr in der Mozartstraße zunächst mit einem 18-Jährigen in Streit, weil dessen Fahrzeug ihn behinderte. Der 18-Jährige war in Begleitung zweier 17-Jährigen. Nach anfänglichen Beleidigungen kam es zu wechselseitigen Schlägen. Der 29-Jährige holte aus seinem Wagen einen Schlagstock und schlug damit nach seinen Angreifern. Sie entwaffneten ihn und setzten den Schlagstock nun gegen den 29-Jährigen ein. Als die Polizei eintraf, trennte sie die Streithähne.

Der 29-Jährige hatte leichte Verletzungen erlitten und wollte selbständig einen Arzt aufsuchen. Die Beamten stellten den Schlagstock sicher und fertigten eine Strafanzeige.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!