Blaulichtreport OberbergRadevormwald

Leichtkraftradfahrer verletzt sich bei Unfall auf der B229 schwer

RadevormwaldEin 16-jähriger Leichtkraftradfahrer hat sich am Dienstag (18.08.2020) bei einem Unfall auf der Bundesstraße 229 in Radevormwald schwere Verletzungen zugezogen.

Um 16:30 Uhr fuhr der 16-jährige Leichtkraftradfahrer mit seiner Honda auf der B229 in Fahrtrichtung Radevormwald. In einer scharfen Linkskurve zwischen den Ortslagen Eich und Wintershaus fuhr er aus bislang ungeklärten Gründen geradeaus und kam so nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Leichtkraftrad überschlug sich, wobei der 16-jährige Kierspener auf die dortige Wiese geschleudert wurde. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. An der Honda entstand Totalschaden; sie musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B229 im Bereich der Unfallstelle für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

Unfallzeugen berichten, dass der 16-jährige Leichtkraftradfahrer bei erlaubten 100 km/h höchstens 50 km/h gefahren sei. Er ist erst seit kurzem im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Ein Kommentar

  1. Der Fahrer war weder zu schnell, noch stand er unter irgendwelchen Drogen. Er hat die Kurve unterschätzt und zu spät eingeschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!