77-jährige Seniorin erlitt beim Sturz schwere Verletzungen.

Radevormwald (ots) – Bei einem Raubüberfall in Radevormwald hat sich eine 77-jährige Seniorin aus Radevormwald am Donnerstagnachmittag (17.01.) schwere Verletzungen zugezogen. Die Radevormwalderin war um 15:50 Uhr mit einem Rollator zu Fuß in der Kottenstaße unterwegs, als sie in Höhe des dortigen Kindergartens von einem unbekannten Täter zur Seite gestoßen wurde.

Der Mann entwendete die in einem Ablagefach der Gehhilfe befindliche Handtasche und flüchtete auf ein angrenzendes Schulgelände. Ein Zeuge, der den Überfall beobachtete, verfolgte den Täter zu Fuß, verlor ihn jedoch auf dem Schulareal aus den Augen.

Die 77-Jährige war bei dem Überfall zu Boden gestürzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, wo sie stationär verblieb. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Etwa 175 cm groß, schlank, etwa 15-18 Jahre alt, auffällige O-Beine, bekleidet mit grünen Turnschuhen (Chucks, vermutlich der Marke Converse), weißer Jeanshose, blauer Jeansjacke und einer hellblauen Kappe.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Wipperfürth unter Telefon 02261 8199-0 entgegen.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere