Blaulichtreport OberbergOberbergRadevormwald

Drogenverdacht – Unfallbeteiligtem Blutprobe entnommen

Radevormwald – Ein vermutlich unter Drogeneinfluss stehender 37-jähriger Pkw-Fahrer aus Radevormwald war am Mittwoch (04.11.), um 08:45 Uhr an einem Verkehrsunfall beteiligt. Der 37-Jährige befuhr nach eigenen Angaben die vorfahrtberechtigte Grabenstraße in Radevormwald in Richtung Hohenfuhrstraße. An der Kreuzung Grabenstraße/Gartenstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem 28-jährigen Pkw-Fahrer aus Radevormwald, der die untergeordnete Gartenstraße in Richtung Grabenstraße befuhr. Bei dem Unfall entstand leichter Sachschaden. Da bei dem 37-jährigne Unfallbeteiligten der Verdacht bestand, dass er unter Drogeneinfluss stand, ließen ihm die Beamten eine Blutprobe entnehmen, untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Verfahren ein.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!