Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Nümbrecht NachrichtenOberbergWaldbröl NachrichtenWiehl Nachrichten

Sternsinger aus Wiehl, Bielstein, Denklingen, Nümbrecht und Waldbröl bald unterwegs

Zum Jahresbeginn sind die Sternsinger aus dem Seelsorgebereich „An Bröl und Wiehl“ – dazu zählen die Pfarrgemeinden Wiehl, Bielstein, Denklingen, Nümbrecht und Waldbröl – wieder unterwegs. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B*16“ bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt. Zur Vorbereitung der Aktion trafen sich die Sternsinger in den fünf Pfarrgemeinden, unter anderem auch im Bonifatius-Haus in Bielstein.

Foto: Diakonie
Foto: Diakonie

 

Neben der Einkleidung der Bielsteiner Sternsinger, stand das Einstimmen auf die diesjährige Aktion auf dem Programm. Nach einem Film über Hilfsprojekte für das Beispielland Bolivien informierte Diakon Alexander Frey über das Motto “Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit”. „Mit ihrem Engagement für die Menschen, egal welcher Hautfarbe, Religion, Geschlecht und Herkunft zeigen die Sternsinger und die Menschen, die ihre Spenden geben, Respekt und Wertschätzung auch für die Ärmsten und Ausgegrenzten“, sagte Frey. Rund 60 Kinder beteiligen sich alleine in Bielstein an der Sternsinger-Aktion. „Und wir könnten noch mehr Unterstützung benötigen, um alle Dörfer zu erreichen“, werben Hildegard Gammersbach und Tanja Höpfner um weitere aktive Sternsinger. Sie ziehen zwischen Weihnachten und dem 6. Januar von Haus zu Haus ziehen, um den Segen zu den Bewohnern zu bringen und Spenden für notleidende Kinder zu sammeln. „Wir freuen uns im gesamten Seelsorgebereich über erfahrene Sternsinger genauso, wie über neue Gesichter. Es werden auch noch Betreuer gesucht, die einige Sternsinger-Gruppen begleiten“, ergänzt Diakon Frey. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Konfession die Jungen und Mädchen angehören. „Mitmachen kann jeder“, betont der Diakon. Die Sternsinger werden am Samstag, 26. Dezember, in einem Aussendungsgottesdienst in der Bielsteiner St. Bonifatius-Kirche auf den Weg geschickt.

Beginn ist um 9 Uhr. Am Sonntag, 10. Januar, kehren die Sternsinger aus Wiehl und Bielstein zurück und feiern in der Kirche St. Maria Himmelfahrt in Wiehl einen gemeinsamen Gottesdienst um 10.30 Uhr. Anschließend bedankt sich der Pfarrverband bei allen Kindern, die im Seelsorgebereich unterwegs waren, mit einem Kinonachmittag. Dafür wird das Gummersbacher Burgtheater gemietet. Für alle Wiehler und Bielsteiner Sternsinger richtet Bürgermeister Ulrich Stücker am Mittwoch, 6. Januar, um 10 Uhr einen Empfang im Rathaus aus. Alle Termine aus dem gesamten Seelsorgebereich sind im Internet zu finden: www.seelsorgebereich-an-broel-und-wiehl.de . Interessierte Sternsinger können sich noch bei den Organisatorinnen für Bielstein Hildegard Gammersbach unter der Telefonnummer 02262/ 692543 oder Tanja Höpfer unter 02262/ 6717 melden oder für Wiehl im Pfarrbüro unter der Telefonnummer 02262/751403 sowie bei Diakon Frey unter der Rufnummer 02262/ 7074429.

Quellennachweis: Angela Altz, Klinikum Oberberg GmbH

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos, Herausgeber der Oberberg-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Sie erreichen ihn per Mail unter [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"