MittelstandNümbrechtOberbergSoziales und BildungVerschiedenes

Nümbrecht: Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik erhält Qualitätssiegel

Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik gehört in punkto Infektionsschutz zu den sichersten Kliniken im Oberbergischen Kreis: In einem Qualitätstest zur Patientensicherheit schaffte es die Nümbrechter Rehaklinik auf Platz 2.

Nümbrecht – Um zu vermeiden, dass sich Patienten während ihres Krankenhausaufenthalts bei ihren Mitpatienten infizieren, ist ein gutes Hygienemanagement unerlässlich. Dadurch lässt sich die Übertragung von Krankenhauskeimen effektiv verringern. Damit sich die Patienten in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik nicht infizieren, erfüllt die Klinik strenge Hygienevorschriften. Dafür wurde sie jetzt mit dem Zertifikat „Patientensicherheit durch Hygiene und Infektionsschutz“ ausgezeichnet. In einem Qualitätstest des „mre-Netzwerkes“ erzielte sie mit 40,5 von 42 Qualitätspunkten fast die Höchstpunktzahl. Von allen getesteten Einrichtungen im Oberbergischen Kreis landete sie damit auf Platz 2. Insgesamt hatten 74 Einrichtungen Ende 2015 an dem Test teilgenommen. „Für uns hat die Sicherheit unserer Patienten oberste Priorität. Um das Infektionsrisiko in unserer Klinik so gering wie möglich zu halten, achten wir auf strikte Hygienemaßnahmen“, erklärt Reinhard Schulte, staatlich geprüfte Hygienefachkraft des Deutschen Beratungszentrums für Hygiene. Wie gut die Maßnahmen in der Klinik funktionieren, zeige das überdurchschnittliche Ergebnis im Qualitätstest.

Hygienemanagement in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik
Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik erfüllt eine Reihe von Maßnahmen, um die Infektionsgefahr einzudämmen, wie z. B. eine Hygienefachkraft und einen Hygieneschutzbeauftragten. Hinzu kommen speziell geschulte Pflegekräfte, Ärzte und Therapeuten. Besonderen Wert legt die Rehaeinrichtung auf die Handhygiene. „Immerhin werden 80 % der Krankenhauskeime laut WHO über die Hände übertragen“, erläutert Schulte. Für das Klinikpersonal finden regelmäßige Schulungen und Fortbildungsmaßnahmen zur Infektionsprävention statt. „Ein wesentlicher Faktor für ein funktionierendes Hygienemanagement ist immer auch das Know-How und eine gute Kooperation der Mitarbeiter. Das klappt bei uns sehr gut!“, freut sich Schulte.
Weitere Informationen unter: http://www.mre-rhein-ahr.net

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"