Nümbrecht. Multikulturelle Aktionen stehen in diesem Jahr auf Schloss Homburg im Mittelpunkt des internationalen Museumstages am Sonntag, 16. Mai. Von 11.30 bis 18 Uhr möchte das Museum vor allem jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ein Forum bieten. Unter dem Titel „Was geht ab … Ein Teil sein – dabei sein: Oberbergische Zuwanderer zwischen den Kulturen“ gibt es viel Musik und ein Podiumsgespräch mit oberbergischen Zuwanderern.

Foto: Chupacapra

Zu sehen gibt es die Ausstellung „typisch türkisch – typisch deutsch“ sowie künstlerische Arbeiten von Ragna Sichelschmidt aus Engelskirchen unter dem Titel „Jugendstil“. Auf einer Open-Air-Bühne im Schlossinnenhof werden Hip Hop, Latino Rap die alten Mauern erbeben lassen. Vier Bands sorgen für musikalische Unterhaltung. Zur Stärkung gibt es internationale Köstlichkeiten. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos:
www.schloss-homburg.de

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos, Herausgeber der Oberberg-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Sie erreichen ihn per Mail unter redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere