Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergNümbrecht NachrichtenOberberg

Nümbrecht: Einbrecher auf frischer Tat beobachtet

ARKM.marketing

Nümbrecht (ots) – Ein kriminelles Trio räumte in der Nacht zu Montag (25.5.) einen Kiosk in der Nümbrechter Hauptstraße leer. Zeugen informierten die Polizei, die die sofortige Verfolgung unter anderem mit einem Hubschrauber aufnahm.

Um 3:45 Uhr wurde ein Zeuge plötzlich durch laute Geräusche aus dem Schlaf gerissen. Einbrecher hatten die Schaufensterscheibe des Kiosk eingeschlagen und waren dabei die Zigarettenregale hinter der Theke leer zu räumen. Der Zeuge beobachtete ein Fahrzeug, das mit offenem Kofferraum rückwärts vor dem Kiosk stand. Während zwei Personen das Fahrzeug beluden, lief eine dritte Person vor dem Kiosk auf und ab und stand „Schmiere“, bis sie schließlich gemeinsam in dem Wagen vom Tatort flüchteten. Die mittlerweile informierte Polizei leitete sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Nur fünf Minuten später wurde das Täterfahrzeug von einer Streifenwagenbesatzung auf der Oberwiehler Straße gesichtet. Während die Beamten ihr Fahrzeug noch wendeten, gab das Trio Gas. Mit hoher Geschwindigkeit bogen sie auf die Kölner Straße ab und fuhren dort in eine Grundstückseinfahrt. Als sie um das dortige Wohnhaus fuhren, kollidierten sie mit der Hauswand und einem Balkongeländer. Sie ließen den Wagen hinter dem Haus stehen und flüchteten zu Fuß. Die verfolgenden Polizisten fanden zwar das gesuchte Fahrzeug, allerdings nur noch mit offenstehenden Türen. Im Kofferraum lag das Diebesgut aus dem Kiosk.

Eine großangelegte Suche nach den flüchtigen Tätern verlief trotz des Einsatzes eines Hubschraubers negativ.

Die weiteren Ermittlungen an dem Täterfahrzeug ergaben , dass die verwendeten Kennzeichen kurz vor der Tat in der Driescher Straße in Nümbrecht-Bierenbachtal gestohlen wurden.

Das Täterfahrzeug sowie das Diebesgut wurden sichergestellt.

Hinweise bitte an das zuständige Kriminalkommissariat Waldbröl unter 02261/81990.

ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"