Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Nümbrecht NachrichtenOberbergTourismusVeranstaltungen

„Nömmerder Erpelsfest“ geht in die 5. Runde

ARKM.marketing

Nümbrecht – Im Herzen von Nümbrecht, auf der neu gestalteten Hauptstraße, erwarten die Besucher des „Nömmerder Erpelsfests“ am 18. September zwischen Kirche und Weiher wieder viele Überraschungen, Kulinarisches sowie Spiel und Spaß rund um die Kartoffel.

Die Marktstände entlang des Herbstmarktes bieten Schmuck, Selbstgenähtes, Bastelarbeiten, Marmeladen, Senf, Herbstdeko und vieles mehr. Es empfiehlt sich, das ganze Angebot „durchzuarbeiten“, da sich bestimmt manches schöne Stück finden lässt. Ein herbstliches Farbspektakel wird wieder am Kürbis- und Artischocken-Stand geboten – ein Muss für Blumenfreunde! Auch die Nümbrechter Geschäfte an der Haupt- und Otto-Kaufmann-Straße und am Dorfplatz haben ihr Türen an diesem verkaufsoffenen Sonntag weit geöffnet und locken mit attraktiven Angeboten.

Den Startschuss zum Flanieren und Genießen geben um 11:30 Uhr auf der „Schlecker“Kreuzung in der Ortsmitte der stellvertrende Bürgermeister Fabian Scheske und der Vorsitzende der Nümbrechter Aktionsgemeinschaft (NAG) Klaus-Dieter Heinz. Die Unikate Willem und Malchen dürfen natürlich nicht fehlen, zieren sie den Herbstmarkt doch genauso zuverlässig, wie die Oldtimer Traktoren der Traktorfreunde Homburg – Bröl.

Musikalisch begleitet wird das bunte Treiben von der Band „Die Ölsbachtaler“ und am Mittag ab 14:00 Uhr laden vor dem Geschäft Fliesen-Lenz die Lieder des Akkordeon Orchesters „Taste – Töne“ zum zuhören und mitsingen ein. Mutige können jederzeit ein Tänzchen wagen!

Den Gästen dürfte es schwerfallen, während eines hoffentlich sonnigen Spätsommertages das ganze gastronomische Angebot durchzuprobieren. Geschmacksvielfalt ist garantiert, denn traditionelle Gerichte konkurrieren mit süßen Kreationen – beste Zutat ist dabei immer wieder die Kartoffel! Wer sich über die „Erpel“ in ihrem Rohzustand informieren möchte, bekommt die breite Vielfalt von mindestens 30, teils längst vergessenen und ausgefallenen Sorten, am Informationsstand von Sigrid Fröhling zu bestaunen.

Wegen der abschließenden Straßenbauarbeiten rund um den Weiher muss in diesem Jahr das beliebte Entenrennen des DLRG leider ausfallen. Eine kleine Delegation von Enten landet jedoch im „Pool“ vor der Buchhandlung Lesezeichen. Hier kann ein jeder die Angel auswerfen und sein Glück versuchen.

Ein Quäntchen Glück braucht auch jener, der beim Gewinnspiel der NAG teilnehmen möchte. Wer sich gut mit „Erpeln“ auskennt, richtig schätzt und seinen Tipp bei den Mitarbeitern des Geschäfts Auge und Ohr Althöfer abgibt, nimmt an der Verlosung teil. Es winken kulinarische Gutscheine aus der örtlichen Gastronomie.

Auf dem Dorfplatz präsentieren sich derweil die Gemeindewerke mit einer Piraten-Hüpfburg, sowie Infos und Bastelaktionen im Zelt. Dort zeigt auch der Klimaschutzmanager der Gemeinde Nümbrecht, wie aus Kartoffeln Strom gewonnen werden kann. Gleich nebenan lässt sich mit Kühen kuscheln und Arnd Schmidt zeigt, welche Kunstwerke aus einem Baumstamm entstehen können, wenn man die Motorsäge beherrscht. Wer mag, darf seine Kräfte am „Hau den Lukas“ vor der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden messen oder seine Zielgenauigkeit an der Monster-Dartscheibe der Volksbank Oberberg testen.

Die Modenschau der Textilkünstlerin Tatjana Himitsch wird um 15:00 Uhr als Programmpunkt ein besonderer Hingucker sein. Frau Himitsch bemalt nach eigenen Entwürfen oder Kundenwünschen Kleidungsstücke, Tücher und Schirme. Sie arbeitet auch für die Mahi-Degenring-Couture. Jedes Teil ist ein Unikat. Professionell werden auch Makeup und die Frisuren der Models sein. Dafür stehen Friseurmeisterin Alexandra Pavlic mit ihrem Team und die Kosmetikerinnen der Beauty-Farm Park-Hotel. Die Modenschau wird moderiert von Frau Olga Wolobuew, Ballettmeisterin der Schule Arabesque aus dem Reichshof. Das Atelier von Frau Himitsch ist während des Fests geöffnet.

Die NAG freut sich als Organisator des Erpelsfests mit einem bunten Programm voller regionaler Vielfalt für einen kurzweiligen Familientag im Dorf zu sorgen und rechnet fest mit ihrem Besuch!

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"