NümbrechtOberbergSoziales und Bildung

Malteser übernehmen Erstaufnahmeeinrichtung des Kreises in Nümbrecht-Bierenbach

Der Oberbergische Kreis hat den Betrieb der Erstaufnahmeeinrichtung in Bierenbachtal an die Malteser übergeben

Nümbrecht – Der Oberbergische Kreis hat die Leitung der Erstaufnahmeeinrichtung in Nümbrecht-Bierenbachtal an den Malteser-Hilfsdienst e.V. übergeben. Die Malteser des Ortsverbands Engelskirchen übernahmen zum 14. November 2015 den Betrieb der Erstaufnahmeeinrichtung.

„Wir sind froh, neben dem Deutschen Roten Kreuz, einen weiteren Partner aus dem Bereich der Hilfsorganisationen im Oberbergischen gewonnen zu haben“, sagt Kreiskämmerer Klaus Grootens und fügt hinzu: „Wir haben die Übergabe gut vorbereitet. Damit wird die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Maltesern fortgesetzt.“ „Auch wir danken dem Oberbergischen Kreis für das erneut entgegen gebrachte Vertrauen in unsere langjährige fruchtbare Zusammenarbeit“, sagt Christian Schelle von der Malteser Ortsgliederung Engelskirchen, der die Leitung der neuen Erstaufnahmeeinrichtung in Nümbrecht-Bierenbachtal übernimmt.

Wie schon das Deutsche Rote Kreuz (Kreisverband Oberberg) hatten sich die Malteser unmittelbar nach Anfrage durch die Kreisverwaltung bereit erklärt, die Erstaufnahmeeinrichtung in dem Nümbrechter Ortsteil zu übernehmen. Die Mitglieder der Hilfsorganisation hatten sich bereits bei der Herrichtung und Inbetriebnahme des ehemaligen Tagungshaus des Evangelischen Kirchenkreises Düsseldorf beteiligt. Das „Haus Bierenbach“ steht seit Mitte Oktober mit seinen drei Gebäudeteilen für die Erstaufnahme von 300 Flüchtlingen bereit. Aktuell sind dort rund 140 Flüchtlinge untergebracht.

„In dieser baulich, für die Flüchtlingsbetreuung sehr gut geeigneten Einrichtung, können wir für die uns anvertrauten Menschen eine würdige Unterbringung organisieren“, unterstreicht Martin Rösler, Diözesangeschäftsführer der Malteser in der Erzdiözese Köln.

Informationen zur Flüchtlingshilfe erhalten Sie auf der Internetseite des Oberbergischen Kreises.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!