Der bundesweite Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden für den 16. November ein.

Für den Aktionstag haben sich in Nümbrecht insgesamt sechs Schulklassen angemeldet, um Bürgermeister Hilko Redenius beim Vorlesen zu lauschen. „Ich freue mich darauf, inmitten der Kinder spannende Geschichten vorzulesen und das Interesse der Jungen und Mädchen für Bücher zu wecken. Das ist etwas, was ich auch bei meinen eigenen Kindern sehr gern gemacht habe.“ Gisa Hauschildt, Vorsitzende des Vereins „Bücherei für Nümbrecht“ ist begeistert von dem großen Interesse: „die Anmeldungen der Schüler und Schülerinnen lagen in Windeseile vor. Ich freue mich sehr über die Aktion.“

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Herausgeber der Oberberg-Nachrichten. Als Familienunternehmer und Internet-Unternehmer der ersten Stunde schreibt er über Trends, Innovationen und die Wirtschaft in Oberberg. Autor:

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere