Aktuelles aus den OrtenNümbrechtVeranstaltungen

17. Osteoporose-Patienten-Tag 2017

150 Betroffene und Angehörige informieren sich in Nümbrecht

Am Samstag besuchten 150 Interessierte den Osteoporose-Patienten-Tag in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik. Mit sechs Experten tauschten sie sich über mögliche Therapien aus.

ANZEIGE:

Nümbrecht – „Trotz der großen Zahl von über sechs Millionen Betroffenen in Deutschland wird immer noch ein großer Teil der Osteoporose-Patienten nicht oder zu spät behandelt – obwohl es wirkungsvolle Medikamente gibt“, erklärte Prof. Dr. Klaus M. Peters, Chefarzt Orthopädie und Osteologie an der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik. Deshalb hat er vor 17 Jahren den Osteoporose-Patienten-Tag ins Leben gerufen. „Als osteologisches Schwerpunktzentrum möchten wir dazu beitragen, dass Patienten regelmäßig aktuelle Informationen erhalten.“ Diese Chance ergriffen am Samstag 150 Betroffene und Angehörige.

Foto: Dr. Becker Klinikgesellschaft mbH & Co. KG

Vor allem zwei neu erwartete Medikamente wurden in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik besprochen. „Damit kommt der Knochenaufbau jetzt richtig in Bewegung“, ließ Prof. Peters in seinem Vortrag zu Therapieoptionen verlauten. Die gespannten Gäste erfuhren in insgesamt sechs Experten-Beiträgen unter anderem, dass sich auch ein Schlafapnoe-Syndrom, also Atemstörungen im Schlaf, negativ auf den Knochenstoffwechsel auswirkt. Ebenso diskutierten Teilnehmer und Referenten, welche Physiotherapie bei Osteoporose sinnvoll ist und weshalb auch bei einer Schilddrüsenunterfunktion ein erhöhtes Frakturrisiko besteht. In einer Kaffeepause konnten sich Angehörige, Betroffene und Experten während der dreistündigen Veranstaltung austauschen.

„Um die Therapie der Osteoporose-Patienten zu fördern, bieten wir auch Fortbildungen für Ärzte an“, berichtet Prof. Peters. Am gleichen Tag fand deshalb vormittags der Osteoporose-Fachtag für Mediziner in der Rehaklinik statt. Die 50 Kollegen beschäftigten sich unter anderem mit osteologischen Fallbesprechungen.

Quelle: Dr. Becker Klinikgesellschaft mbH & Co. KG

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!