Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenMittelstand

Wirtschaftsjunioren Oberberg unterstützen bundesweiten Wettbewerb und suchen besten Ausbilder

Gummersbach, 9. März 2009. Die Wirtschaftsjunioren Oberberg rufen Unternehmen, Schulen und Initiativen auf, sich für das Ausbildungs-Ass 2009 zu bewerben. „Bildung ist unser höchstes Gut“, sagt Hendrik Pilatzki, Kreissprecher der WJ Oberberg e.V. „Deshalb müssen wir uns dafür einsetzen, dass möglichst alle jungen Menschen erfolgreich eine Ausbildung absolvieren.“

Mit dem Ausbildungs-Ass wollen die Wirtschaftsjunioren Projekte, die dieses Ziel haben, prämieren und bekannt machen. „Ich bin überzeugt, dass wir auch in Oberberg zahlreiche Unternehmen, Schulen und Initiativen haben, die den Titel Ausbildungs-Ass verdienen“, ergänzt Michael Jüch, Ressortleiter Bildung und Wirtschaft bei den Wirtschaftsjunioren Oberberg. „Deshalb kann ich nur dazu auffordern, sich an diesem renommierten Wettbewerb zu beteiligen.“
Der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Wettbewerb wird von den Wirtschaftsjunioren Deutschland und den Junioren des Handwerks in Kooperation mit den INTER Versicherungen und dem Unternehmermagazin impulse in diesem Jahr zum 13. Mal ausgeschrieben. Hauptziel ist die Anerkennung und Förderung von Unternehmen, Schulen und Initiativen, die sich in besonderer Weise dafür einsetzen, dass Jugendliche den Weg ins Berufsleben erfolgreich meistern. Bewerben können sich Unternehmen und Handwerksbetriebe, die in Sachen Ausbildung besonders engagiert sind, sowie Schulen und Institutionen in Deutschland, die an außer-, überbetrieblichen oder schulischen Initiativen mitwirken.
Preise werden in den drei Kategorien „Industrie, Handel, Dienstleistungen“, „Handwerk“ und „Ausbildungsinitiativen“ vergeben. Der jeweils Erstplatzierte erhält 2.500 Euro, der Zweitplatzierte 1.500 Euro und der Drittplatzierte 1.000 Euro. Auswahlkriterien für die Jury sind die Anzahl und die Qualität der geschaffenen Ausbildungsplätze, die Kreativität der Ausbildungsmethoden, der persönliche Einsatz sowie die Nachhaltigkeit des Engagements.
Bewerbungsfrist für das Ausbildungs-Ass 2009 ist der 30. Juni. Weitere Informationen gibt es unter www.ausbildungsass.de. Auskünfte und Bewerbungsunterlagen gibt es außerdem bei Andrea Mann, Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD), Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon 030/20308-1517, [email protected].

Quelle:  Berufsausbildung-Online.de

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!