Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenOberbergSportVereineVerschiedenesWiehl Nachrichten

Wiehltaler Herren-50 siegen im Tennis-Krimi beim Kölner TC 71 mit 5:4

ARKM.marketing

Oberliga-Herren 60 und Herren-30 in der 1.Verbandsliga unterlagen

Wiehl – Dem Schock im letzten Training, bei dem sich Frank Hacke schwer verletzte, einen Achillessehnenriss zuzog und wohl die nächsten Wochen ausfällt, ließ das Herren-50-Team des TC Wiehltal im 2.Match in der 1.Verbandsliga dem 6:3-Auftaktsieg in Eschweiler einen überraschenden 5:4-Auswärtssieg beim Favoriten Kölner TC 71 folgen. Nach den Einzeln stand es nach Klasse-Auftritten und Siegen von Thomas Disselmeyer, Jochen Radermacher und Dr. Axel Hans 3:3, so dass die Entscheidung in den Doppeln fallen musste. Hier sorgten zunächst Thomas Disselmeyer/Juppi Steinfort mit einem 6:1/6:1 im 1.Doppel für die 4:3-Führung, ehe dann Jörg Schneider/Matthias Riegel knapp unterlagen. Den vielumjubelten Siegpunkt gegen konsternierte Kölner erkämpften sich Dr. Axel Hans/Jochen Radermacher mit 6:3/6:2 im 3.Doppel. Damit hat man bereits frühzeitig die Klasse gesichert und kann schauen, was noch nach oben möglich ist.

Die Herren-60 stehen dagegen in der Oberliga schon unter Druck, denn nach ihrer 3:6-Niederlage gegen den Marienburger SC finden sich Jürgen Anders, Günter Debus, Klaus Glock, Jürgen Pankonin, Dieter Buschbeck und Klaus Ranke mit 0:4-Punkten am Tabellenende wieder. Das gleiche Schicksal teilt das Herren-30-Team. Daniel Claus, Oliver Feuerbach, Marcel Buschbeck, Eric Schneider, Lars Bendel, Marc Oliver Isenhardt und Kai Faulenbach grüßen nach einem 2:7 beim KHT Schwarz-Weiß Köln und einem 0:9 gegen den THC Stadion Rot-Weiß Köln mit 2:6 Punkten in der 1.Verbandsliga mit der berühmten „roten Laterne“. Den erwartet schweren Stand hat das Wiehltaler Herrenteam in der 1.Bezirksliga. Florian Augustat, Lars Christian Schneider, Ben Grümer, Michel Lauterbach, Christopher Schür, Alexander Disselmeyer und Nils Albrecht unterlagen sowohl daheim gegen des TSC Troisdorf nach großem Kampf unglücklich mit 4:5, als auch beim TC Blau-Rot Eitorf deutlich mit 1:8.

Die erfolgreiche Herren-50-Mannschaft (Foto: Juppi Steinfort)
Die erfolgreiche Herren-50-Mannschaft (Foto: Juppi Steinfort)

Besser schaut es da schon bei den Damen-40 in der 1.Kreisliga aus. Nach 3 Spieltagen rangieren Rita Rödder, Heidrun Schür, Janne Becker und Sabine Ranke mit 4:2-Punkten auf dem 2.Tabellenplatz. Die Damen-30 mit Sandra Kaufmann, Simone Strahlenbach, Simone Herweg, Bettina Strecker und Petra Genz konnten erneut nicht komplett antreten und belegen nach der 3:6-Niederlage gegen den ASC Loope nunmehr mit 2:2 Punkten einen Mittelfeldplatz in der 2.Bezirksliga. Mit 4:0-Punkten an der Tabellenspitze der 3.Kreisliga steht nach einem 5:1-Erfolg bei Blau-Rot Eitorf das 2.Herren-30-Team mit Frank Haeger, Tobias Holschbach, Kai Faulenbach und Marcel Koch. In der 2.Kreisliga geht das Herren-40-Team an den Start. Ralf Hermes, Frank Braun, Thomas Lutz, Peter Toews, Jürgen Bauer und Markus stehen nach 3 Spieltagen mit 2:4 Punkten zwar nur auf dem 5.Rang, jedoch hat man mit dem TSC Troisdorf und BG Kleineichen die stärksten Gegner gespielt und hofft nun auf die Wende zum Guten. Die 2.Herren 60-Mannschaft mit Dieter Schmidt, Lothar Schneider, Carlo Dittrich, Hans-Otto Gries, Holger Koch, Hans-Gerd Bauer und Gerd Lauterbach belegt in der 1.Bezirksliga mit 4:2- Punkten nach 3 Spielen einen Mittelfeldplatz.

Das Juniorenteam in der 1.Kreisliga mit Alexander Disselmeyer, Nils Albrecht, Maurice Koch, Laurenz Pack, Enrique Dresbach und Konstantin Kops steht nach 3 überzeugenden Matches mit 6:0-Punkten ebenso an der Tabellenspitze wie das Knabenteam mit Luis Langhein, Leon Wiesner, Maurice Koch, Ben Langhein und Moritz Wirths, das dem 6:0-Auswärtssieg beim SV Frielingsdorf einen fulminanten 6:0-Heimsieg gegen den TC Wiehl folgen ließ. Das Mädchen-Team mit Ricarda Strecker, Eva Toews, Emily Lutz, Jule Schneider, Alia Schöder und Charlotte Widerek ist bereits mit ihren Medenspielen durch und kam in der 1.Kreisliga mit 2:4 Punkten auf den 3.Platz. In der Herren-60-Freizeitrunde spielen Dieter Schmidt, Lothar Schneider, Carlo Dittrich, Hans-Otto Gries, Holger Koch, Hans-Gerd Bauer und Hans Holländer nach 3 Siegen in Folge in ihrer eigenen Liga.

Textautor: Juppi Steinfort

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"