Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenSoziales und BildungVerschiedenes

Weihnachten im Schuhkarton noch bis 15. November

 Noch bis zum 15. November haben die Päckchenpacker in der Umgebung Gelegenheit, einem Kind in Not Freude und Hoffnung zu schenken – indem sie sich an der weltweit größten Geschenk-Aktion beteiligen. In diesem Jahr wird weltweit das 100-millionste Kind beschenkt werden.

Freude schenken ist leicht: einfach einen Schuhkarton besorgen, Deckel und Boden separat mit Geschenkpapier bekleben und das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse 2-4, 5-9 oder 10-14 füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten, besonders freuen sich die Kinder auch über einen persönlichen Gruß des Päckchenpackers. Eine Packanleitung sowie die Etiketten zur Bestimmung des Empfängerkindes sind im Aktionsflyer zu finden, der in vielen Geschäften sowie den Annahmestellen zur Mitnahme bereit liegt, oder auch im Internet unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org.
Ist der Karton gepackt, kann er bis Donnerstag, 15. November, zusammen mit einer empfohlenen Spende von sechs Euro für Abwicklung und Transport zur Sammelstelle, die sie unter www.weihnachten-im-schukarton.org finden, gebracht werden. Dort werden die Päckchen kind- und zollgerecht verpackt und auf die Reise nach Osteuropa und Zentralasien geschickt.
In den Empfängerländern werden die Schuhkartons von christlichen Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen verteilt. Die Verteilungen finden meist im Rahmen einer Weihnachtsfeier statt. Zusätzlich zum Geschenkkarton bieten die örtlichen Partner auch ein Heft mit kindgerechten Geschichten aus der Bibel an, in denen der Hintergrund des Weihnachtsfestes erläutert wird.
Zu den prominenten Unterstützern der Geschenk-Aktion zählt u.a. die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Dr. Ursula von der Leyen. Im vergangenen Jahr freuten sich 494.901 bedürftige Mädchen und Jungen über ein Geschenk aus Deutschland und Österreich. In der Sammelstelle in Beringhausen wurden 1703 Schuhkartons gepackt und auf die Reise geschickt.
Weitere Informationen und Tipps rund um die Geschenk-Aktion gibt es unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org oder bei den Sammelstellenleiterinnen Petra Kemmerling und Gaby Lange. Gruppen, Vereine, Schulen oder Kindergärten, die an der Aktion teilnehmen möchten, können sich gerne mit der Sammelstelle in Verbindung setzen. Wer es vielleicht aus zeitlichen Gründen nicht schafft, einen kompletten Schuhkarton zu packen, kann auch gerne einzelnes Spielzeug, Kleidung etc. bei der Sammelstelle in Beringhausen abgeben. Außerdem werden auch gerne Sachspenden oder Werbegeschenke zum Auffüllen der Schuhkartons angenommen, denn leider kommt es immer wieder vor, dass trotz der Angaben in den Flyern „verbotene“  Dinge (kaputtes Spielzeug, dreckige Kleidung, Gummibärchen etc.) in die Schuhkartons gepackt werden. Diese müssen den Kartons dann wieder entnommen werden und dafür werden die Kartons dann mit Sachspenden oder Werbegeschenken aufgefüllt, damit sich jedes Empfängerkind über einen schöngefüllten Schuhkarton freuen kann.

 

Das Lieblingsgeschenk dieses Mädchens aus Georgien ist einfach zu erraten …

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"