Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenOberbergSport

Wallefeld verliert unglücklich im Spitzenspiel

ARKM.marketing

Kreisliga: TV Strombach 3 – TV Wallefeld 22:21 (9:11)

Zum Spitzenspiel in der Kreisliga kam es am 16. Februar in der Gerhard-Kienbaum-Halle in Gummersbach. Traf doch in diesem Spiel der nur um einen Punkt schlechter stehende TVS auf den Spitzenreiter aus Wallefeld. Schon ein Blick auf den Spielbericht zeigte, dass die Strombacher nicht gewillt waren, nach zwei Niederlagen gegen den TVW auch dieses entscheidendende Spiel zu verlieren.

Diese, von vielen kritisch gesehene U21-Regelung, sollte von den Offiziellen nochmals überdacht werden, öffnet sie doch gerade in den unteren Klassen die Möglichkeit einer regelkonformen Wettbewerbsverzerrung.

In der gut besuchten Halle konnte man bei beiden Mannschaften zu Beginn die Nervosität erkennen. Im Angriff wurde überhastet abgeschlossen, oder man scheiterte an den sehr guten Torhütern. In diesem Spiel legten die Trainer ihr Hauptaugenmerk auf die Abwehr, sodass sich keine Mannschaft entscheidend absetzten konnte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit setzte sich der TVW mit zwei Toren ab. Vom Gastgeber wurden einige Schiedsrichterentscheidungen in Frage gestellt und man sprach auf Seiten der Strombacher schon von einem geschenkten Sieg für den TVW.

Den besseren Start in Hälfte zwei hatte der TVW. Man ging mit 14:11 in Führung, und viele Zuschauer glaubten in dieser Phase an eine Vorentscheidung des Spieles. Jetzt kamen jedoch zehn Minuten, in denen der TVW sich an der starken Strombacher Deckung die Zähne ausbiss bzw. immer wieder am überragend haltendem Strombacher Torwart scheiterte. Kein Tor erzielte der TVW, und Strombach machte aus einem Rückstand einen zwei Torevorsprung. Wallefeld kam jedoch zurück und hatte beim 21:21 wieder ausgeglichen. 15 Sekunden vor Schluss scheiterten die Strombacher Angreifer am Gästetorwart, und der TVW war wieder im Ballbesitz. Wallefeld verlor jedoch den Ball beim Spielaufbau ins Seitenaus und den schnell ausgeführten Einwurf verwandelten die Strombacher zu glücklichen Sieg.

Tore Wallefeld: M. Betz 5, M. Kreter, M. Lietzke (je4), M. Meinerzhagen, M. Deubel, M. Canisius, T. Lefherz (je 2).

ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"