Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatJunge MenschenPolitik in OberbergWaldbröl Nachrichten

Waldbröler Gesamtschüler überzeugen bei Wettbewerb zur politischen Bildung

ARKM.marketing

Waldbröl – Die Jury der Bundeszentrale für politische Bildung war beeindruckt: Die Schülerinnen und Schüler der Forscherklasse 5c der Gesamtschule Waldbröl hatten sich mit ihrem Beitrag zum Schülerwettbewerb nicht nur viel Arbeit gemacht. Ihr Thema „MitspielerInnen gesucht – Spiele gestern und heute“ hat sie offensichtlich intensiv beschäftigt und zu großer Kreativität angespornt. Diese Anstrengung wurde jetzt mit einem Preis belohnt: 150 Euro fließen in die Klassenkasse.

13-04-03klassenkasse
Die Klasse 5c der Gesamtschule Waldbröl überzeugte die Jury beim Schülerwettbewerb – Bild: Gesamtschule Waldbröl.

„Die Klasse hat dabei eine Menge gelernt, vor allem, dass Spielen und Freizeitgestaltung von Kindern sich ungeheuer verändert hat. Die Schülerinnen und Schüler konnten bei ihrer Forscherarbeit durch Interviews, Recherchen und eigenes Ausprobieren selbst herausfinden, wie technischer Fortschritt, Umweltveränderung, Konsum und Kommerz das Spielverhalten von Kindern beeinflusst“, so die Klassenlehrerin Yvonne Roth. „Für die Kinder war das Projekt ein Anlass, auch das eigene Spielverhalten einmal kritisch zu reflektieren.“

Die gewonnenen Informationen hat die Klasse mit eigenen Texten und Fotos auf einer Wandzeitung zusammengestellt und nach Bonn geschickt. Die Konkurrenz, gegen die sich die Waldbröler Schüler mit ihrem Beitrag durchsetzen konnten, war riesig: Fast 52.000 Jugendliche der fünften bis elften Jahrgangsstufen aus Deutschland und Österreich haben beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2012 mitgemacht.

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"