Waldbröl – Der Waldbröler Verein „Wir helfen vor Ort“ und das Kreisjugendamt unterstützen Kinder und Jugendliche aus finanziell schwachen Familien mit 150 Gutscheinen für einen Schwimmbadbesuch. Freizeit ist ein kostbares Gut. Spiel und Spaß gibt es aber meist nicht umsonst.

Ein Schwimmbadausflug mit der ganzen Familie kostet Geld und ist leider nicht für jeden erschwinglich. „Wir helfen vor Ort“ ändert das jetzt mit einer besonderen Gutscheinaktion. Mithilfe von Spendengeldern besorgte der Waldbröler Verein 150 Karten für einen Schwimmbadbesuch. In Kooperation mit dem Kreisjugendamt des Oberbergischen Kreises werden die Gutscheine nun weitergegeben. Die Regionalteams Süd und Ost (Morsbach, Nümbrecht, Reichshof und Waldbröl) des Kreisjugendamtes verteilen die Gutscheine an Kinder und Jugendliche aus finanziell schwachen Familien.

Irmgard Kahlau-Müller (Zweite Vorsitzende „Wir helfen vor Ort“, Mitte) übergab die Gutscheine an Susanne Noß (Teamleiterin Regionalteam Süd des Kreisjugendamtes) und Sozialdezernent Ralf Schmallenbach. (Foto: OBK)

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen, wo Hilfe benötigt wird“, sagt Ralf Schmallenbach, Dezernent für Schule, Jugend, Soziales und Gesundheit beim Oberbergischen Kreis. Er freut sich über die gute Zusammenarbeit mit dem Verein: „Gemeinsam stärken wir die Freizeitgestaltung von Familien, die sonst auf solche Angebote verzichten müssten.“ Nach einem gelungenen Auftakt in den Sommerferien, bei dem Gutscheine für unterschiedliche Ausflugsziele vergeben wurden, haben sich die Kooperationspartner nun gezielt für das „Modell Schwimmbad“ entschieden.

„Hallenbäder haben schließlich auch im Winter geöffnet. Minigolf oder ein Besuch im Freizeitpark machen bei Schnee und Eis nicht so viel Spaß“, erklärt Irmgard Kahlau- Müller, zweite Vorsitzende von „Wir helfen vor Ort“. Das Kreisjugendamt und „Wir helfen vor Ort“ gestalten seit vielen Jahren eine gemeinsame Weihnachtsaktion. Auch in diesem Jahr werden wieder Weihnachtswünsche von Kindern und Jugendlichen erfüllt, die sonst oft zu kurz kommen.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema