Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenHückeswagenOberbergPolitik in Oberberg

Wählen gehen und mitbestimmen!

Bürgermeister Persian ruft zur Landratswahl auf

Hückeswagen – Am Sonntag, 13.09.2015 findet die Wahl des Landrats oder der Landrätin des Oberbergischen Kreises statt. Bürgermeister Persian richtet sich an die Hückeswagener Bürgerinnen und Bürger:

„Sie alle haben bereits die vielen Wahlplakate, die in der Stadt hängen, gesehen. Sie künden von einem wichtigen Ereignis – der Landratswahl am 13.09.2015.

In Gesprächen mit vielen Bürgerinnen und Bürgern habe ich gehört, dass diese Wahl oftmals als uninteressant wahrgenommen wird, da sie „nur den Landrat im fernen Gummersbach“ betrifft. Genau das Gegenteil ist der Fall. Denn diese Wahl betrifft uns direkt vor Ort.

Im Kreis in Gummersbach werden wichtige Entscheidungen für die Schloss-Stadt Hückeswagen getroffen. Egal ob es um Straßen oder Tourismus, Bauprojekte oder Sozialleistungen geht – überall ist der Kreis involviert und betrifft mit seinen Entscheidungen auch die Hückeswagener ganz direkt.

Der Landrat als Leiter der Kreisverwaltung und Vorsitzender im Kreistag hat daher ganz konkrete Auswirkungen auf unser Leben vor Ort. Damit liegt er uns wesentlich näher als die Entscheidungsträger in Düsseldorf oder gar in Berlin.

Deswegen rufe ich die Hückeswagener Bürgerinnen und Bürger auf: Nutzen Sie die Chance, über die Zukunft unserer Region mitzuentscheiden. Gehen Sie ins Wahllokal und stimmen Sie ab. Und wenn Sie am Sonntag keine Zeit oder Lust haben, zum Wahllokal zu gehen, nutzen Sie einfach die Möglichkeiten der Briefwahl.

Es ist nur ein einziges Kreuz – aber das kann schon den Unterschied ausmachen. Infomieren Sie sich über die Ansichten und Programme der drei Kandidaten und entscheiden Sie klug über die Zukunft des Oberbergischen Kreises und Hückeswagens.

Denn nur wer mitmacht und sich beteiligt, kann auch Veränderungen bewirken.“

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"