Aktuelles aus den OrtenOberbergReichshofSoziales und BildungTourismusVerschiedenes

Tourismus-Netzwerk für das Ferienland Reichshof ist erfolgreich gestartet

Reichshof – Kürzlich fand das 2. Treffen des Tourismus Netzwerkes für das Ferienland Reichshof statt. Nach einer gut besuchten und erfolgreichen ersten Veranstaltung mit einer geführten Wanderung zur Wacholderheide, besuchte man nun den Affen- und Vogelpark und erhielt durch die Betreiber Dr. Werner und Ludger Schmidt eine exklusive Parkführung und viele Einblicke in den täglichen Betriebsablauf des Tierparks.

ANZEIGE:
Quelle: Kurverwaltung Reichshof

„Wir möchten die unterschiedlichen Gastgeber und Freizeitanbieter näher zusammenbringen, untereinander die Betriebe besichtigen und uns vernetzen. Das ist ein wichtiger Punkt, den wir aus unserem Tourismuskonzept zeitnah umsetzen wollten und wir freuen uns sehr, dass die Treffen von den touristischen Betrieben im Ferienland Reichshof so gut angenommen und von unserem Bürgermeister Rüdiger Gennies begleitet werden“, so Katja Wonneberger Leiterin der Kurverwaltung Reichshof. Erste Projekte wie z.B. Geocaching Touren in Wildberg und Eckenhagen sowie eine kulinarische Wanderung rund um das Bauernhofmuseum sind erste Projekte, die durch den Austausch entstanden sind und nun weiter entwickelt werden.

„Die Treffen finden zukünftig drei Mal im Jahr an unterschiedlichen Orten in Reichshof statt und sollen das vielfältige touristische Angebot erlebbar machen, denn unsere Gastgeber sind die besten Multiplikatoren und eine Vernetzung untereinander bringt hervorragende Impulse, von denen jeder profitieren kann“, berichtet Wonneberger. So kann z.B. jeder touristische Betrieb von einer gemeinsamen Infowand mit seinen Flyern in einem einheitlichen Layout im Affen- und Vogelpark profitieren. Die Gastgeber aus den Bereichen Übernachten, Gastronomie und Freizeit freuten sich sehr über dieses attraktive Angebot der Parkbetreiber. Kombiniert wird der aktive Part des Netzwerk-Treffens immer mit einem anschließenden Austausch über aktuelle Themen.

Quelle: Kurverwaltung Reichshof

So stand z.B. ein Bericht von Bürgermeister Gennies über das geplante integrierte Handlungskonzept (IHK) auf der Tagesordnung, die Neukonzipierung der Kurkarte, die Jubiläumsveranstaltung 850 Jahre Reichshof Eckenhagen sowie die Entwicklung eines Leitfadens für Gastgeber im Ferienland Reichshof durch die Kurverwaltung.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!