Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenOberbergVereineVerschiedenesWaldbröl Nachrichten

THW-Jugend Waldbröl mit Einsatzübung zum Jahresabschluss

ARKM.marketing

Waldbröl – Ein Jahr geht zu Ende, für die Jugendlichen des THW Ortsverbandes Waldbröl bedeutet das, das Erlernte aus unzähligen Dienststunden unter möglichst realistischen Bedingungen unter Beweis zu stellen. Dafür stand zum letzten Dienst des Jahres eine große Jahresabschlussübung auf dem Programmzettel.

Foto: Technisches Hilfswerk (Ortsverband Waldbröl)
Foto: Technisches Hilfswerk (Ortsverband Waldbröl)

Mit den Einheiten des Zugtrupps, der 1. Bergungsgruppe und der Fachgruppe Beleuchtung erreichten die Junghelfer am frühen Abend die Einsatzstelle. Aus einem Wohnhaus zog dichter Wasserdampf, nach Angaben der Leitstelle galt eine Person als vermisst. Die Einsatzstelle musste schnellstmöglich großflächig ausgeleuchtet werden, um die Arbeiten in und um das Gebäude zu erleichtern. Während der Aufbauarbeiten bereitete sich ein Trupp zur Erkundung im Inneren des Gebäudes vor. Dieser begann kurze Zeit später unter eingeschränkter Sicht mit der Durchsuchung. Mit voranschreitender Zeit fanden die Helfer die vermisste Person, welche glücklicherweise keine Verletzungen aufwies und durch eigene Kraft aus dem Gebäude gebracht werden konnte. Nur kurze Zeit später meldete der Erkundungstrupp ein geborstenes Fernwärmeleitrohr und ein daraus resultierenden vollgelaufenen Keller. Erneut musste die Fachgruppe Beleuchtung die Lichtversorgung, nun im Inneren des Gebäudes, herstellen. Im Anschluss daran konnte die Bergungsgruppe mit dem Abdichten des Rohres beginnen und mittels Tauchpumpen den mit rund 3000 Liter Wasser vollgelaufenen Kellerraum auspumpen.

Foto: Technisches Hilfswerk (Ortsverband Waldbröl)
Foto: Technisches Hilfswerk (Ortsverband Waldbröl)

Nach Abschluss der Übung und dem Rückbau und Verlasten der verwendeten Materialien wurde der Einsatz bei einem gemeinsamen Imbiss noch einmal besprochen. „Zum Abschluss des Jahres konnte die Jugendgruppe zeigen, was sie in den vergangenen Monaten gelernt hat. Mit dem Ergebnis können wir mehr als zufrieden sein. Die Aufgabe ist es, die Jugendlichen bestmöglich auf ihre später folgenden Aufgaben im aktiven Dienst vorzubereiten. Eine solche Übung eignet sich dabei hervorragend zur Vertiefung der Abläufe“, so Jugendbetreuer Philip Kramer.

Die Teilnahme in der THW-Jugend ist ab einem Alter von 10 bis 17 Jahren sowohl Jungen als auch Mädchen möglich, einmal wöchentlich findet der Dienst in der Unterkunft des Ortsverbandes Waldbröl statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter 02291 1617 oder 0157 792 692 58.

Text: Technisches Hilfswerk (Ortsverband Waldbröl)

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"