Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatSportWiehl Nachrichten

Starker Marvin Herold hält in der Schlussphase den Sieg fest

ARKM.marketing

Handball-Kreisliga: TV Oberbantenberg – TV Wallefeld  18:22 (10:12)

Wiehl – Am zweiten Rückenrundenspieltag kam es zum Aufeinandertreffen der vier Erstplazierten in der Tabelle. Nachdem Strombach im Spiel gegen Derschlag vorgelegt und die Tabelleführung von Wallefeld übernommen hatte, musste der TVW mindestens einen Punkt aus Oberbantenberg entführen, um seinerseits wieder die Tabellespitze zurück zu erobern.  Schon in den ersten Minuten zeichnete es sich ab, dass die Abwehrreihen dieses Spiel bestimmen würden. Die Wallefelder stellten sich von Anfang an gut auf den gefährlichsten Angriff der Liga ein, taten sich im Angriff aber auch sehr schwer gegen die gut arbeitende Abwehr des TVO.  Über ein 5:5 nach 15 Minuten gelang es dem TVW erstmals mit drei Toren in Führung zu gehen. Oberbantenberg gelangen anschließend einige Tempogegenstöße und waren beim 9:10 wieder dran. In die Halbzeit gingen die Wallefelder mit zwei Toren Vorsprung.

Nach dem Pausentee erwischte der TVW den besseren Start. Beim 17:13 bzw. 19:14 hatte man einen vermeintlich beruhigenden Vorsprung herausgespielt. In dieser Phase des Spieles zeigte sich, dass die Stärke des TVW in dieser Saison die Abwehr ist. Nachdem jedoch Marc Lietzke durch die gut leitenden Schiedsrichter die dritte Zeitstrafe erhielt und den Platz verlassen musste, nutzte Oberbantenberg die Abstimmungsprobleme in der Wallefelder Hintermannschaft konsequent aus. Beim 17:19 und Ballbesitz für den TVO war diese Partie wieder völlig offen. Wallefeld, gestützt auf einen in der Schlussphase stark haltenden Marvin Herold, kam aber jetzt wieder besser ins Spiel und konnte sich wieder mit 22:17 absetzen. Das letzte Tor in einer überaus fairen Partie erzielte der TVO zum Endstand von 18:22. Trainer Jörg Beger sprach nach dem Sieg von einer geschlossenen Mannschaftsleistung, in der er keinen Spieler besonders hervorheben wollte.

Tore: M. Betz, M. Canisius ( je 5 ), M. Kreter, M. Deubel  ( je 3 ), M. Lietzke ( 2 ), D. Deubel, M. Meinerzhagen, T. Lefherz, G. Cichon ( je 1 ).

ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"