Radevormwald – Die Verwaltung möchte nochmals darauf hinweisen, dass seit dem 01. Januar 2015 der Bergische Abfallwirtschaftsverband (BAV) mit Sitz in Engelskirchen alle Aufgaben der öffentlichen Abfallentsorgung für die Stadt Radevormwald übernommen hat. Hierzu gehören auch die grundstücksbezogenen Sonderabfuhren von Sperrmüll, Grünabfall, Elektroschrott sowie Altmetall.

Sonderabfuhren sind beim BAV zu beantragen bzw. anzumelden. Dies soll vorzugsweise durch das Online-Portal des Bergischen Abfallwirtschaftsverbands geschehen (www.bavweb.de) oder über die Internetseite der Stadt Radevormwald (www.radevormwald.de, Online-Abfall-Anmeldung). Sofern eine Online-Anmeldung nicht in Betracht kommt, kann diese auch über die vorgedruckten Anmeldekarten des Abfallkalenders durchgeführt werden. Die vorgedruckten Anmeldekarten sind an den Bergischen Abfallwirtschaftsverband adressiert. Sie sind freizumachen und auf den Postweg zu geben.

Keinesfalls sollten die Anmeldekarten in den Hausbriefkasten der Stadtverwaltung eingeworfen werden. Hierdurch ist eine termingerechte Entsorgung nicht sichergestellt.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere