Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenReichshof Nachrichten

Rekord! Reichshofer Gesamtschüler erliefen 31.500 Euro

Anfang Mai hatten die Schüler und Schülerinnen des 5.-7. Jahrgangs der Gesamtschule Reichshof ihren mittlerweile traditionellen Sponsorenlauf durchgeführt. Das Motto lautete:

„Kinder helfen Kindern“. Waren beim letzten Lauf vor drei Jahren knapp 27.000 Euro zusammen gekommen, so bildet die diesjährige Summe von 31.500 Euro einen absoluten Rekord. „Ihr ward schon deutscher Meister, jetzt seid ihr Europameister!“, rief Jens Peter Morgner von der Lichtbrücke Engelskirchen e.V. den Schülerinnen und Schülern am 25. Juni im Forum des Eckenhagener Schulzentrums zu. Anlass war die Feier zur Ehrung der jungen Rekordhalter. Denn nach Jens Peter Morgner sei eine solche Summe im Einzugsbereich seiner Organisation noch nie erlaufen worden: „Unser Kassierer ist fast im Dreieck gesprungen!“

Der Löwenanteil des Ergebnisses geht an ein konkretes Projekt der Lichtbrücke in Bangladesch. Hierbei wird Kindern und Jugendlichen die Chance gegeben, eine Schule zu besuchen und eine berufliche Ausbildung zu erlangen, um damit einen Weg aus der Armut zu finden. Ein kleinerer Teil des Erlöses kommt dem Förderverein der Eckenhagener Gesamtschule zum Zwecke der naturnahen Umgestaltung des Schulhofgeländes im Eckenhagener Schulzentrum zugute. Jens Peter Morgner bezeichnete es als „außergewöhnlich, dass ein Förderverein 80 Prozent einer solchen Summe abgibt. Wir wissen, dass Geld überall knapp ist, umso bemerkenswerter ist eine solcher Geist.“ Aber dieser Geist spiegele sich nach seiner Wahrnehmung in der gesamten Schule wider, dankte er Elke Schöttler vom Förderverein.

450 Schülerinnen und Schüler sowie 23 Lehrer und Lehrerinnen hatten sich auf einen 4 km langen Rundkurs ins Gelände begeben. Zuvor waren Sponsoren gesucht und gefunden worden. Die meisten Sponsoren suchten sich Tom Rothstein (5c) mit 69 Unterstützern, Joshua Velten (5e) mit 55, gefolgt von Max Friederich (7d) mit 49 und Franziska Maubach (6b) mit 38 Sponsoren. Christian Siegmund (7c) erlief alleine schon die stolze Summe von 940 Euro, dicht gefolgt von Joshua Velten (5e) mit 778,50 Euro.

Die individuelle Spitzenleistung der Jungen lag bei 24 km. Diese Strecke erreichten Vincent Wingenfelder (5c), Max Kreuder (5d), Johannes Koch (6b), Luis Raschke (6c), Dominic Zeck (6e), Ian Messinger (7b), Luca Müller (7b) und Fabian Förster (7d). Bei den Mädchen überragte Liz Vivien Höser (5c) mit 24 km. Im Lehrerteam liefen Olaf Steffen und Stefan Demuth mit 24 km an der Spitze, gefolgt von Thorsten Wiese, Marco Brüß und Matthias Carell mit je 20 km. Die Frauengruppe wurde mit einem neuen Rekord von 24 km angeführt von Madlen Beyer, gefolgt von Sabine Blum mit 16 km.

Insgesamt wurde eine Strecke von 5193 km erlaufen. „Bei einer Strecke von ca. 7500 km bis Bangladesch habt ihr über zwei Drittel bis dahin zurückgelegt“, würdigte Sabine Poganski das Ergebnis der Läufer im Auditorium. Sie hatte zusammen mit der Sportfachschaft der Gesamtschule Reichshof die Organisation und Durchführung des Unternehmens gewährleistet.

Schulleiter Dieter Ströhmann, Sabine Poganski, Elke Schöttler und Jens Peter Morgner dankten allen Läuferinnen und Läufern herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz für den guten Zweck, insbesondere aber auch den großzügigen Sponsoren, die durch ihre Spendenfreudigkeit zu dem Rekordergebnis maßgeblich beigetragen haben.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"