Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenMittelstandOberbergRadevormwald NachrichtenSoziales und BildungVerschiedenes

Radevormwald: Eröffnung des Gira Mitarbeiter-Restaurants „Richtig chic!“

ARKM.marketing

Radevormwald – Fast drei Monate dauerte der Umbau, jetzt erstrahlt das Betriebsrestaurant für die mehr als 1.200 Mitarbeiter der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) in Radevormwald in neuem Glanz. „Unser Ziel war es“, erklärte Dirk Giersiepen, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens, bei der Eröffnung in der letzten Woche, „durch die Umgestaltung ein attraktives, einladendes Umfeld zu schaffen, in dem sich unsere Mitarbeiter während ihrer Pausen wohlfühlen und entspannen können. Kurz: weg von der Kantine hin zum Mitarbeiter-Restaurant.“

Einladendes, attraktives Umfeld: Unternehmenschef Dirk Giersiepen eröffnet das neue Gira Mitarbeiter-Restaurant. (Foto: Gira)
Einladendes, attraktives Umfeld: Unternehmenschef Dirk Giersiepen eröffnet das neue Gira Mitarbeiter-Restaurant. (Foto: Gira)

Wohnlichkeit und Transparenz
Dazu wurde der bisherige Kantinenbereich komplett entkernt und von Grund auf neu gestaltet. In Zusammenarbeit des Gira Facility Managements mit den Spezialisten für Innenausbau und Objekteinrichtung der Schumann Project GmbH aus Altenkirchen ist auf einer Fläche von 220 Quadratmetern ein Gastraum entstanden, der durch seine hohe Aufenthaltsqualität und angenehme Atmosphäre überzeugt. Dabei haben die Planer gezielt auf den Einsatz natürlicher Materialien wie Holz, Naturstein und Leder gesetzt, die ebenso wie der Rückgriff auf warme Farbtöne für eine hohes Maß an Wohnlichkeit sorgen. Dazu tragen auch die vielen Sitzecken in abgetrennten Nischen bei, die den Mitarbeitern in den Pausen ein geradezu gemütliches Beisammensein ermöglichen.

Natürliche Materialien, warme Farben: Bei der Gestaltung des Gira Mitarbeiter-Restaurants wurde Wert auf eine wohnliche Wohlfühl-Atmosphäre gelegt. (Foto: Gira)
Natürliche Materialien, warme Farben: Bei der Gestaltung des Gira Mitarbeiter-Restaurants wurde Wert auf eine wohnliche Wohlfühl-Atmosphäre gelegt. (Foto: Gira)

Großzügige Fensterflächen lassen viel Tageslicht ins Innere und schaffen Transparenz. Rund 90 Mitarbeiter finden hier Platz; weitere Plätze finden sich auf einer angrenzenden Außenterrasse, die bei schönem Wetter zum Frühstücken oder Mittagessen in frischer Luft einlädt. „Richtig chic!“, lautet denn auch das Urteil vieler Mitarbeiter bei der Eröffnung der neuen Räumlichkeiten.

Gesunde, vollwertige Ernährung: Eine Salatbar gehört natürlich zum täglichen Speisenangebot im Gira Mitarbeiter-Restaurant. (Foto: Gira)
Gesunde, vollwertige Ernährung: Eine Salatbar gehört natürlich zum täglichen Speisenangebot im Gira Mitarbeiter-Restaurant. (Foto: Gira)

Gesunde, vollwertige Ernährung
Doch nicht nur bei der Gestaltung der Innenarchitektur des Mitarbeiter-Restaurants ist das Unternehmen neue Wege gegangen. Auch das Speisenangebot soll sich verändern und vielfältiger werden. Dabei steht eine gesunde, vollwertige und abwechslungsreiche Ernährung im Mittelpunkt, die frisch zubereitet wird. Dafür hat Gira ab Oktober eigens einen eigenen Koch eingestellt und beim Umbau durch die Installation einer komplett neuen Kücheninfrastruktur die entsprechenden Voraussetzungen geschaffen.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"