Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergOberbergWipperfürth

Polizeibeamte bei Familienstreit schwer verletzt

Wipperfürth (ots) – Bei einem heftigen Familienstreit hat ein 26-jähriger Wipperfürther am frühen Dienstagmorgen (11.12.) drei Polizeibeamte verletzt, einen von ihnen schwer. Die Beamten waren um kurz nach Mitternacht in den Starenweg gerufen worden. Dort waren mehrere Anwohner auf die tumultartige Geräuschkulisse in der Wohnung des Mannes aufmerksam geworden. Als eine Streifenwagenbesatzung am Einsatzort eintraf und die Wohnung aufsuchte, wurden die Beamten unmittelbar von dem 26-Jährigen angegriffen. Dabei leistete er derart heftigen Widerstand, dass die Beamten Unterstützung anfordern mussten. Bei dem Versuch, dem Mann Handschellen anzulegen, verletzte er einen Polizisten mit einem Ellenbogenschlag so schwer, dass er mit erheblichen Gesichtsverletzungen mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Zwei weitere Beamte erlitten darüber hinaus leichte Verletzungen und mussten ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Der stark alkoholisierte 26-Jährige landete schlussendlich in der Ausnüchterungszelle, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Neben einem umfangreichen Strafverfahren wird er mit einem zehntägigen Rückkehrverbot belegt werden.

Originaltext: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!