Aktuelles aus den OrtenEngelskirchen

Unter Alkoholeinfluss mit dem PKW überschlagen

Engelskirchen – Am späten Dienstagabend (04.09.) gegen 22:00 Uhr wurden einige Anwohner der Hüttenstraße in Ründeroth durch Unfallgeräusche von der Straße aufgeschreckt. Ein 26-jähriger Engelskirchener war mit seinem PKW aus Richtung Engelskirchen in Richtung Ründeroth unterwegs. Auf einem geraden Straßenstück kam er nach links von der Fahrbahn ab, touchierte eine Hauswand. Anschließend geriet der PKW auf eine Böschung und überschlug sich. Zeugen gaben an, er sei augenscheinlich zu schnell unterwegs gewesen. Die aufgeschreckten Anwohner leisteten Erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle bis zum Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst ab. Der 26-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, sein PKW ist ein Totalschaden. Er musste durch ein Abschleppunternehmen aufgerichtet und geborgen werden. Die Schadenhöhe beträgt 3.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Während der Unfallaufnahme bemerkten die aufnehmenden Polizisten Hinweise auf Alkoholkonsum. Daher wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Ein entsprechendes Strafverfahren wird eingeleitet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter Telefon: 02261-9989-885, oder per Mail unter: [email protected] direkt erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!