Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenNümbrecht NachrichtenOberbergTourismusVeranstaltungenVereine

Nümbrecht: Posaunenchor Wirtenbach lädt zum Konzert

ARKM.marketing

Konzertprogramm „Schlösser, Burgen und Türme. Musikalische Impressionen“ führt zu Martin Luther

Nümbrecht – Kann man mittelalterliche Mauern hören? Der Posaunenchor Wirtenbach behauptet, ja – und tritt den Beweis an. Kompakt und stolz wie eine Burg steht der Klang der Blechbläser am

  • Sonntag, 6. November 2016, 17 Uhr
  • Im Kursaal des Parkhotels Nümbrecht, Parkstraße 3, 51588 Nümbrecht.

„Das Holz zeigt sich anmutig wie ein reich verziertes Königsschloss“, verspricht Martin Rau, 1. Vorsitzender des Posaunenchors Wirtenbach.

„Schlösser, Burgen und Türme. Musikalische Impressionen“ heißt das Konzertprogramm. Im Park-Hotel Nümbrecht bringt es prächtige Bauten und historische Ereignisse zum Klingen. Musikalisch spannen der Posaunenchor und seine Jungbläser den Bogen von Luther bis Vangelis.

Unter der Leitung von Dirigent Johann Salmen steigen die Bläser auf einen der Türme der Krakauer Marienkirche. Hier erzählen sie die Legende des Trompeters von Krakau und seines Warnsignals. Eine wilde mittelalterliche Geschichte um Leben und Tod.

Kommen Sie mit in die prunkvolle Oper von Schloss Versailles. Besichtigen Sie die anmutigen Säle eines rumänischen Hohenzollernschlosses: Mit Andacht in der Schlosskapelle und Walzer im üppigen Theatersaal.

Folgen Sie der Musik ins italienische Assisi, der Heimat des hl. Franz und der hl. Clara. Vielstimmig bringt das Orchester die Gegensätze der heutigen Stadt zum Klingen: Tyrannenburg, Abgeschiedenheit und lärmende Touristenströme. Alles malt die Musik beim Gang durch das Bergdorf.

Wolkenkratzer sind die Türme des 20. Jahrhunderts. Im 40 Stockwerk des Restaurants „Everest“ in Chicago, serviert die Küche ihre Köstlichkeiten im Marschtempo. Und das bei atemberaubender Aussicht.

In Wittenberg endet die musikalische Erkundung der Burgen, Schlösser und Türme. „Ein feste Burg ist unser Gott“, dichtete Martin Luther. So steht es auch am Turm der Schlosskirche der Reformationsstadt. Für die Musikerinnen und Musiker der passende Abschluss einer eindrucksvollen Klangreise.

Vorverkauf: Tourist-Info Nümbrecht, Christliche Buchhandlung „Aufatmen“ Nümbrecht und „Doppelpunkt“ Waldbröl.
Eintritt: Erwachsene 10 Euro, Jugendliche 5 Euro.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"