Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenMittelstandNümbrecht NachrichtenOberbergSoziales und BildungVerschiedenes

Nümbrecht: Obere Hauptstraße: 1. Bauabschnitt fertig gestellt

ARKM.marketing

Ersatzparkplätze am Knottenweiher eingerichtet

Nümbrecht – Nach knapp viermonatiger Bauzeit kommt auch die obere Hauptstraße in den Genuss des hellen, freundlichen Pflasters und der Barrierefreiheit im Bereich von der „Schlecker-Kreuzung“ bis zur Fahrschule May. Die Zufahrten zu den Parkplätzen des Ärztehauses und von Café Ley sind wieder befahrbar. „Die Hausanschlüsse bis zum Spreitger Weg sind ebenfalls fast fertig,“ freut sich Bürgermeister Hilko Redenius, „nächste Woche beginnen die vorbereitenden Arbeiten für den neuen Fußgängerweg auf der Seite der Kur-Apotheke.“

Damit liegen die Arbeiten im 2. Bauabschnitt voll im Plan. Nach Ansicht von Citymanager Markus Fußhöller hat es sich bewährt, die Zufahrtsmöglichkeiten in der Hauptstraße von beiden Seiten zu gewährleisten. „Dadurch sind Ärzte, Café, Sparkasse, Zeitschriftenhandel und Bäckerei nahezu durchgängig mit dem PKW erreichbar. So, wie es die Nümbrechter gewohnt sind!“ Auch während der Arbeiten am mittleren Bauabschnitt werden die Zufahrten von oben bis zur Bäckerei und von der Meta-Herz-Straße offen sein. Für die wegfallenden Parkplätze vor dem Zeitschriftenhandel und der Sparkasse wurden bereits Plätze am Knottenweiher zur Benutzung frei gegeben. Die nächsten Schritte sind bereits vorgezeichnet.

Quelle: Gemeinde Nümbrecht
Quelle: Gemeinde Nümbrecht

Zuerst wird der Fußgängerweg auf der Seite der Apotheke in Angriff genommen, dann folgt die andere Gehwegseite und zu guter Letzt die Fahrbahn. Der 3. und letzte Bauabschnitt reicht dann von der Bäckerei Kraus bis zur Kreuzung Spreitger Weg. Da dort die Arbeiten an der Wasserleitung und den Hausanschlüssen bereits erledigt sind, werden diese Arbeiten zügig durchgezogen werden können.

Erfreulich für das große Erpelsfest am Sonntag, den 18. September: Der Knottenweiher selbst und ein Großteil der Hauptstraße stehen als Aktionsbereiche zur Verfügung – und die Baustelle macht sich so klein wie nur möglich.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"