Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenNümbrecht NachrichtenOberbergSoziales und Bildung

Nümbrecht: 1.500 Euro für lokale Projekte

ARKM.marketing

Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht spendet an die regionale Tafel und das Johannes-Hospiz Oberberg.

Nümbrecht. „Uns ist die Unterstützung lokaler Projekte sehr wichtig. Unsere Spenden sollen möglichst unmittelbar den Betroffenen zugutekommen“, erklärt Dr. Juliane Maryam Salehin, Verwaltungsdirektorin der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik. Hierfür verzichtet die Nümbrechter Reha-Klinik erneut auf den umfangreichen Versand von Weihnachtskarten und spendet 1.000 Euro an die Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung in Wiehl und 500 Euro an die Tafel Oberberg Süd. „Die Tafel ist auf Spenden angewiesen. Durch den Zulauf von Flüchtigen hat sich die Anzahl Bedürftiger dort im letzten Jahr sogar noch erhöht“, berichtet Salehin. Die Entscheidung, auch dem Johannes-Hospiz in Wiehl erneut zu spenden, sei ebenfalls Herzenssache. „Wir haben immer mehr schwerer betroffene Patienten in unserer Einrichtung. Obwohl wir alles für ihre gesundheitliche Stabilisierung tun, müssen wir in traurigen Einzelfällen auch in Hospize vermitteln“, erklärt die Verwaltungsdirektorin. Bei einem Besuch im Johannes-Hospiz vergangenes Jahr habe sie das Engagement der Mitarbeiter beeindruckt, für die der Umgang mit unheilbar kranken und sterbenden Menschen zum Alltag gehört. Salehin freut sich: „Das Haus war keineswegs von Traurigkeit geprägt, sondern von einer sehr hoffnungsvollen und lebensbejahenden Atmosphäre. Wir sind überzeugt, dass unsere Unterstützung dort gebraucht wird.“

Quelle: Dr. Becker Klinikgesellschaft mbH & Co. KG

An die Tafel Oberberg Süd spendete die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik 500 Euro. V. l.: Klaus Wagener, Betriebsratsvorsitzender Rhein-Sieg-Klinik; Theresia Mittler, Tafel Oberberg Süd; Dr. Juliane Maryam Salehin, Verwaltungsdirektorin Rhein-Sieg-Klinik; Alfred Freitag, Tafel Oberberg Süd.

Quelle: Dr. Becker Klinikgesellschaft mbH & Co. KG

Mit 1.000 Euro unterstützt die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik in diesem Jahr das Johannes-Hospiz in Wiehl. V. l.: Dr. Jorg Nürmberger, Stiftungsberater Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung; Klaus Wagener, Betriebsratsvorsitzender Rhein-Sieg-Klinik; Dr. Juliane Maryam Salehin, Verwaltungsdirektorin Rhein-Sieg-Klinik; Sandra Karsten, Malteser Hilfsdienst e.V. / Hospizdienst Wiehl / Nümbrecht.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"