Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenOberbergWipperfürth

Neues vom Tierheim Wipperfürth

Wipperfürth – Beim Tierheim Wipperfürth und dem Tierschutzverein Wipperfürth e.V. als Träger der Einrichtung gibt es im Moment viele Neuigkeiten und Aktivitäten.

Bei der Mitgliederversammlung am 26.06.2014 gab es Vorstandswahlen. Der bisherige erste Vorsitzende Lars Beilken war aus beruflichen und zeitlichen Gründen zurückgetreten. Die bisherige Geschäftsführerin, Heike Bäumer, wurde zur ersten Vorsitzenden gewählt. Inge Schweitzer wurde als 2. Vorsitzende und Tierheimleiterin im Amt bestätigt. Anita Nienhüser, bis jetzt Beisitzerin, wurde zur neuen Geschäftsführerin gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Natalie Pusch (Beisitzerin und stellvertretende Tierheimleiterin) und Inge Kohlgrüber (Schriftführerin). Neu in den Vorstand wurden die folgenden Beisitzer gewählt: Stefanie Scholz, Corinna Heinrich und Margret Förster.

Im April dieses Jahres haben wir einen Spendenaufruf im Zusammenhang mit der Gewährung von Zuschüssen durch den Deutschen Tierschutzbund veröffentlicht. Im Rahmen unserer umfangreichen Baumaßnahmen, die zeitlich und im Hinblick auf die Dringlichkeit in erster Linie unsere neu geschaffenen Tierarzträume (Behandlungszimmer sowie Quarantäne- bzw. Aufwachstation) betrafen, hatte der Deutsche Tierschutzbund in Aussicht gestellt, einen Zuschuss in Höhe von 5.000,00 € zu gewähren. Voraussetzung dafür war, dass es uns gelingt, bis zum 30.05.2014 nochmals Spenden für bauliche Maßnahme in Höhe von 5.000,00 € einzuwerben.

Quelle: Tierschutzverein Wipperfürth
Quelle: Tierschutzverein Wipperfürth

Diese Aktion kann dank des überwältigenden Zuspruchs der Tierfreunde als voller Erfolg verbucht werden: Wir haben Spenden, darunter auch die Einnahmen aus der Sammel- und Kuchenaktion im Kaufpark Marienheide, von gut 8.000,00 € erhalten. Bei dieser Gelegenheit möchten wir ein riesengroßes Dankeschön für die praktische Hilfe an alle Unterstützer senden.

Das ist erfreulich, aber der Tierschutzverein Wipperfürth hatte noch zu einer anderen Spendenaktion aufgerufen. Da sich die Gebäude, in denen Büro, Mitarbeiterraum und natürlich die Tiere untergebracht sind, in einem alten Bauernhof befinden und dort aus finanziellen Gründen seit viel zu langer Zeit keine kostenpflichtigen Reparaturen bzw. Baumaßnahmen vorgenommen werden konnten, können wir jetzt, dank eines Landeszuschusses, dringend erforderliche Baumaßnahmen durchführen.

Im Augenblick werden Fassaden neu gemacht, wobei sich beim Entfernen der „alten“ Fassaden herausgestellt hat, dass hinter der straßenseitigen Fassade erhebliche Schäden an der Holzkonstruktion festgestellt wurden, die in dem Umfang nicht zu erwarten waren. Außerdem gibt es eine Änderung bei einem Nebengebäude: Weil in die Garage jahrelang Wasser eingedrungen ist und Schäden aufgrund fehlenden Geldes nicht behoben werden konnten, muss sie nun abgerissen werden. Die ursprünglich in Teilen vorgesehene Sanierung reicht nicht aus. Da alle diese Schäden natürlich unbedingt behoben werden müssen, ist von Mehrkosten auszugehen.

Bei dem Landeszuschuss ist es so, dass 80% der Kosten übernommen werden. 20% muss der Tierschutzverein Wipperfürth tragen.

Daher sind wir auch weiterhin darauf angewiesen, dass wir mit Spenden unterstützt werden. Das Geld kann wie bisher mit dem Verwendungszweck „Bauliche Maßnahmen“ auf das Konto des Tierschutzvereins Wipperfürth bei der Volksbank Wipperfürth, Konto-Nr.: 510 9339 018, IBAN: DE48 3706 9840 5109 3390 18 überwiesen werden.

Auf der Homepage des Tierheims www.tierheim-wipperfuerth.de können sich alle interessierten Bürger über die Baufortschritte anhand von Fotos informieren.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"