Aktuelles aus den OrtenOberbergReichshofSportTourismusVerschiedenes

Neue Freizeitkarte für das Ferienland Reichshof

Reichshof – Ob Wandern, Radfahren, Golfen, Reiten oder Kartfahren – in Reichshof wird Freizeit zum Erlebnis. Egal, ob Sommer oder Winter, das vielseitige Angebot und die traumhafte Landschaft versprechen zu jeder Jahreszeit einen tollen Ausflug. Um diesen zukünftig optimal planen zu können, hat die Kurverwaltung Reichshof eine neue Freizeitkarte mit allen Tipps und Attraktionen erstellt.

ANZEIGE:

Im handlichen Pocketformat ist auf einer Übersichtskarte des Ferienlands das gesamte Freizeitangebot verortet. Auch Wanderer und Radfahrer werden mit den wichtigsten Informationen zu Startpunkten, Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten versorgt. „Wir freuen uns sehr, unseren Gästen diese Karte zukünftig zur Orientierung kostenlos zur Verfügung stellen zu können. Eine einfache und problemlose Planung ist so möglich und macht Lust das Ferienland Reichshof zu erkunden“, so Katja Wonneberger, Leiterin der Kurverwaltung.

Optisch wurde die Freizeitkarte dem Design des Kur- und Ferienkatalogs angepasst. „Wir werden nach und nach unsere Printprodukte optisch anpassen, sodass wir in einem einheitlichen Design erscheinen und der Gast unser Informationsmaterial schnell wiedererkennt“, erklärt Katja Wonneberger. Auch die Pocket-Wanderkarten zu den Wiehlquellen-Wanderwegen und dem Prozessions-Wanderweg wurden vor kurzem neu aufgelegt und passen sich dem neuen Konzept an.

Die Freizeitkarten liegen ab sofort in der Kurverwaltung in Eckenhagen, im Rathaus in Denklingen und in zahlreichen Reichshofer Geschäften aus.

Quelle: Kurverwaltung Reichshof

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!