Aktuelles aus den OrtenOberbergReichshof

Meilenstein begrüßt Wanderer in Nespen

Reichshof – Kürzlich wurde der Meilenstein am Bergischen Panoramasteig im Ferienland Reichshof in der Ortschaft Nespen aufgestellt. Die Plakette auf dem Grauwacke Findling gibt es, so Katja Wonneberger von der Kurverwaltung, treffend wieder – „Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es“. Rund 20 km des Qualitätsweges verlaufen durch das Ferienland Reichshof und schließen an der einen Richtung an Bergneustadt und an der anderen Richtung an Morsbach an. In der Nähe des Meilensteins befindet sich die Mühle in Nespen, die jeden ersten Sonntag im Monat besichtigt werden kann sowie am kommenden Pfingstmontag, wenn Familie Jaeger wieder zum Mühlenfest einlädt.

Foto: Kurverwaltung Reichshof

Ebenso befindet sich an der Mühle der E-Bike Verleih mit vier RWE-Rädern, die für 15,00 Euro am Tag pro Rad für eine schöne Radtour reserviert und geliehen werden können. Auch die berühmte Krombacher Insel ist von hier nicht weit entfernt und kann in wenigen Minuten über einen Wanderweg, der zu einer Aussichtsstelle führt, betrachtet werden.

Weitere Infos zum Streckenverlauf des Bergischen Panoramasteigs und den Gastgebern Bergisches Wanderland sind erhältlich bei der Kurverwaltung Reichshof in Eckenhagen oder unter www.bergisches-wanderland.de.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!