Gummersbach – Nachdem die Malteser in der Stadt Köln bereits im vergangenen Jahr ein Übungswochenende mit der DLRG Ortsgruppe Gummersbach an der Bruchertalsperre veranstaltet hatten, nutzten sie auch dieses Jahr am vergangenen Wochenende wieder die Chance, bei den Kollegen der Wasserrettung vorbeizuschauen.

Im Rahmen der Vorbereitung für den diesjährigen Helferwettbewerb der Diözese Köln fuhren sieben Helfer am Freitagnachmittag nach Marienheide, um sich sowohl medizinisch als auch im taktischen Bereich fortzubilden.
So nutzen die Freiwilligen den strahlenden Sonnenschein am Samstag zur praktischen Übung der Kooperation von Land- und Wasserrettung. Hierbei legte man insbesondere einen Fokus auf die Bergung aus dem Wasser, Erstversorgung an Bord des Rettungsboots sowie qualifizierte Übergabe an die wartenden Helfer am Ufer.

Quelle: DLRG Gummersbach e.V.

Neben der Praxis kam auch die Theorie nicht zu kurz. Im Laufe des Tages konnten die Helfer zuvor vorbereitete Vorträge zu verschiedensten Notfällen halten. Es waren alles Themen, mit denen beide Gruppen durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten regelmäßig konfrontiert werden.

Den ereignis- und lehrreichen Tag ließ man schließlich bei einem gemeinsamen Grillabend ausklingen. Auch das diesjährige Wochenende hat beiden Helfergruppen viel Freude bereitet und so hoffen alle, dass man im nächsten Jahr mit dem dritten Übungswochenende in Folge die Zusammenarbeit zur Tradition ernennen kann.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere