Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatGummersbach NachrichtenSoziales und Bildung

Lions Club spendet 2.000 Euro für Telefon-Seelsorge Oberberg

ARKM.marketing

Gummersbach– „Die Arbeit der TelefonSeelsorge liegt uns sehr am Herzen“, betonte Wim Dissevelt, Präsident des Lions Club Gummersbach, als er in der vergangene Woche gemeinsam mit Peter Wirsing und Peter Wagener einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro an die TelefonSeelsorge Oberberg übergab.

13-04-15lionslclub
Die Spendenübergabe: Superintendent Jürgen Knabe (v.l.n.r.), TS-Leiterin Christa Dresbach-Schnieder, Lions Club Präsident Wim Dissevelt, Schatzmeister Peter Wagener und Peter Wirsing – Bild: Kirchenkreis an der Agger.

Besonders beeindruckt zeigten sich die Lions Club Vertreter vom Engagement der rund 50 Ehrenamtlichen bei der TelefonSeelsorge Oberberg (TS). Sie haben in ihrem Dienst ein offenes Ohr für die vielfältigen Sorgen und Probleme von Anrufenden. Aus guten Gründen bleiben sie dabei stets anonym. Öffentliche Ehre ist also mit diesem Ehrenamt nicht zu gewinnen. 10.000 bis 12.000 Gespräche führen die Ehrenamtlichen pro Jahr, berichtete Christa Dresbach Schnieder, die die TS Oberberg seit ihrer Gründung vor 21 Jahren leitet.

Lions Club Präsident Wim Dissevelt zeigte sich gleichermaßen gut informiert wie beeindruckt vom Engagement der Ehrenamtlich. Besonders beachtlich fand er, dass sich die die Ehrenamtlichen acht Monate für ihren anspruchsvollen Dienst am Telefon ausbilden lassen, ehe sie drei Mal monatlich ihren mehrstündigen Dienst am Telefon tun.

„Wir sind dankbar für den Schatz der Ehrenamtlichen“, so Superintendent Jürgen Knabe. Damit die Ehrenamtlichen mit belastenden Situationen aus ihren Telefongesprächen nicht allein gelassen werden, können sie ihre Erfahrungen und Fragen monatlich in einer von insgesamt vier Kleingruppen unter fachlicher Anleitung austauschen, reflektieren und verarbeiten. Die Spende des Lions Clubs werde genau für diese unverzichtbare Supervisionsarbeit verwendet, so Pfarrerin Christa Dresbach-Schnieder. Sie zeigte sich darüber erfreut, dass der Lions Club Gummersbach zu den „treuen“ Unterstützern der TelefonSeelsorge gehöre und wohl auch für künftige Unterstützung ansprechbar sei.

Die TelefonSeelorge ist rund um die Uhr und jeden Tag des Jahres unter der Freecall Nummer 0800/111 0 111 für Anrufende zu erreichen. Weitere Informationen unter http://www.ekagger.de/Telefonseelsorge.

Text: Karin Vorländer – Evangelischer Kirchenkreis an der Agger

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"