Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenLindlar NachrichtenOberbergSoziales und BildungTourismusVerschiedenes

Lindlar: LVR-Freilichtmuseum präsentiert innovatives Portal zur Alltagskultur

ARKM.marketing

Vom Depot ins Netz

Lindlar – Seit Juli gestattet das Portal Alltagskulturen im Rheinland, das neue Onlineangebot des Landschaftsverbandes Rheinland, einen neuartigen Blick auf die vielseitigen Bestände der LVR-Freilichtmuseen Lindlar und Kommern sowie dem LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte. Über 7.000 Objekte, Fotos und Dokumente, die größtenteils verborgen in Depots und Archiven lagern, sind nun auf der neuen Website recherchierbar.

Das Portal konnte jetzt der Öffentlichkeit präsentiert werden. Passend zur Jahreszeit stellten die Projektmitarbeiterinnen Hannah Janowitz und Maybritt Schützenmeister das neue Angebot anhand des Themas Konservierung im Alltag vor – in Hof Peters wurden Früchte eingekocht. Mit einer Auswahl seltener Exponate aus der Sammlung von Küchengeräten und Kochbüchern des LVR-Freilichtmuseum Lindlars wurden sie die umfassenden Inhalte und Funktionen der Website erläutert.

Die DFG-Projektmitarbeiterinnen Hannah Janowitz (l.) und Maybritt Schützenmeister präsentieren ausgewählte Objekte zum Thema Konservierung. (Quelle: LVR-Freilichtmuseum Lindlar)
Die DFG-Projektmitarbeiterinnen Hannah Janowitz (l.) und Maybritt Schützenmeister präsentieren ausgewählte Objekte zum Thema Konservierung. (Quelle: LVR-Freilichtmuseum Lindlar)

Im neuen Portal „alltagskulturen.lvr.de“ können nun nicht nur spannende Objekte, Fotos und Dokumente recherchiert und wissenschaftlich fundierte Informationen zu den Sammlungsbeständen angezeigt werden. Ein Alleinstellungsmerkmal des Portals bilden auch die begleitenden Einführungstexte zu den Beständen und Themen, die interessierten Laien einen Einstieg in das Thema Wandel im ländlichen Raum ermöglichen. Die vielseitigen alltagskulturellen Facetten reichen von den Arbeitsbedingungen in den Hausbandwebereien rund um Wuppertal bis zu Fastenzeit im Rheinland.

In Hof Peters werden Früchte eigekocht. (Quelle: LVR-Freilichtmuseum Lindlar)
In Hof Peters werden Früchte eigekocht. (Quelle: LVR-Freilichtmuseum Lindlar)

Bisher wurden bereits Bestände zum Thema Bandweberei, zur Nahrungskultur sowie zur Wohnkultur digitalisiert, wissenschaftlich erfasst, miteinander vernetzt und inhaltlich eingeordnet. Derzeit arbeiten die Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter an den Beständen zum Thema Landwirtschaft und erweitern so sukzessive die Inhalte des Portals.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"