Aktuelles aus den OrtenLindlarOberbergSoziales und BildungVerschiedenes

Lindlar: Aktion „Sicherer Heimweg“

Lindlar – Auch in der nun beginnenden Festsaison heißt es wieder, Verantwortung für die junge Generation zu übernehmen. Die Gemeinde Lindlar startet daher ein weiteres Mal die Aktion Sicherer Heimweg für Jugendliche, die ein Fest besucht haben. Die Aktion findet zum diesjährigen Schützenfest in Altenrath am Samstag, dem 14. Mai statt.

Alle Jugendlichen sollen sicher nach Hause kommen, deswegen werden Fahrten vom Taxiunternehmen Thelen um 0.00 Uhr, 1.30 Uhr, sowie um 3.00 Uhr nachts angeboten. Insgesamt werden dazu zwei Fahrstrecken in die einzelnen Kirchdörfer angeboten: Route 1 – Linde, Hommerich, Schmitzhöhe und Hohkeppel Route 2 – Hartegasse, Frielingsdorf, Scheel, Fenke, Remshagen Treffpunkt für die Abfahrt ist der Spielplatz Ecke Talstraße/Schützenstraße. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf drei Euro.

Diese Fahrdienste können jedoch nur durch Voranmeldung in Anspruch genommen werden; diese sollte bitte beim Taxiunternehmen Thelen telefonisch 02266 / 8800 erfolgen. Für Rückfragen steht Herrn Windhausen, Leiter des Fachbereichs Jugend, Familie und Soziales, unter der Telefonnummer 02266 / 96 227 zur Verfügung.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!