Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenOberberg

Landrat und Kreisdirektor gratulieren dem „Golddorf Thier“ zum Bundessieg

Im 24. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist Thier beim Bundeswettbewerb mit „Gold“ ausgezeichnet worden. „Ihr Dorf ist ein wunderbares Beispiel für viele Ortschaften im Oberbergischen Kreis, die eine nachhaltige Basis für das weitere Zusammenleben schaffen“, sagt Landrat Hagen Jobi.

Oberbergischer Kreis – Im 24. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist Thier beim Bundeswettbewerb mit „Gold“ ausgezeichnet worden. Das Wipperfürther Kirchdorf hatte sich mit 23 Dörfern für die Endrunde des Bundesentscheides qualifiziert.

„Ich gratuliere den Bewohnern des Goldorfes Thier ganz herzlich. Ihr Dorf ist ein wunderbares Beispiel für viele Ortschaften im Oberbergischen Kreis, die eine nachhaltige Basis für das weitere Zusammenleben schaffen“, sagt Landrat Hagen Jobi. „Das geschieht durch engagiertes und ehrenamtliches Zusammenwirken. Gerade wegen dieser zukunftsfähigen dörflichen Struktur nehmen wir seit Jahren mit Rekordzahlen an diesem Dorfwettbewerb teil!“

Kreisdirektor Jochen Hagt Kreisdirektor würdigt Thier als ein „besonderes“ unter den oberbergischen Dörfern, „in dem der Anteil von Selbsthilfe und bürgerschaftlichen Aktivitäten sehr groß ist.“ Der Kreis werde an seinen Bemühungen festhalten, den Erhalt dieser dörflichen Strukturen zu stärken und gleichzeitig Oberberg als Erwerbsstandort nach vorne zu bringen. „Das hilft jungen Menschen im Oberbergischen Kreis, ihrer Heimat auch im späteren Berufsleben die Treue zu halten“, sagt Jochen Hagt.

Bundesministerin Ilse Aigner hatte den 24. Bundeswettbewerb am Montag, 10. Juni 2013 im bayerischen Böblingen eröffnet. Anschließend reiste die Bundesbewertungskommission bis zum 26. Juni 2013 von Dorf zu Dorf, um die Leistungen und Aktivitäten der 24 qualifizierten Dörfer aus ganz Deutschland im Einzelnen zu bewerten und miteinander zu vergleichen.

Die Siegerehrung findet auf der Abschlussveranstaltung am 24. Januar 2014, im Rahmen der Internationalen Grünen Woche, in Berlin statt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"