Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergGummersbach

Kreditkartenbetrüger im Raum Gummersbach unterwegs

Köln (ots) – Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach einem derzeit noch unbekannten Betrüger. Dem auf den Fahndungsbildern gezeigten Mann wird vorgeworfen, mit einer gestohlenen Kreditkarte mehrfach an Geldautomaten in Gummersbach Bargeld abgehoben zu haben.

ANZEIGE:

Im Juni verschickte ein Finanzunternehmen eine neue Kreditkarte an einen Kunden (42) aus Köln. Getrennt davon versandte die Bank einige Tage später auch die Geheimnummer.

Erst als der 42-Jährige verdächtige Abbuchungen auf seinem Konto bemerkte und Kontakt mit seiner Hausbank aufnahm wurde klar, dass sowohl die Kreditkarte als auch die Geheimnummer nie bei ihm angekommen waren.

Wie die Täter an die beiden Briefsendungen gekommen sind, ist derzeit noch Bestandteil der Ermittlungen.

Mit der gestohlenen Kreditkarte und der dazugehörigen Geheimnummer hob der Tatverdächtige am 20. Juni mehrere hundert Euro an einem Geldautomaten in der Hindenburgstraße in Gummersbach ab. Einen Tag später setzte der Gesuchte die Karte an einem Bankautomaten in der Dümmlinghauser Straße, ebenfalls in Gummersbach ein. Insgesamt erbeutete der Täter Bargeld in vierstelliger Höhe.

Die Kriminalpolizei Köln fragt:

Wer kennt den auf den Fahndungsbildern gezeigten Mann? Wer kann Angaben zu seiner Identität machen oder Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 33 der Kripo Köln, Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an [email protected]

Quellennachweis: Polizei Köln

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!