Über 150 Mitwirkende standen beim Jahreskonzert der Musikschule Morsbach e.V. auf der großen Bühne der Morsbacher Kulturstätte. Musikschulleiter Dr. Dirk van Betteray freute sich über ein volles Haus und ein abwechslungsreiches Programm aus Solo-, Ensemble- und Bandvorträgen auf hohem Niveau. Gerade das gemeinsame Spiel mache dabei die musikalische

Ausbildung in einer Musikschule aus, wie van Betteray bestätigte. Und genau dies bewies das gesamte Konzert:

Solisten auf vielen Instrumenten wie Flügelhorn, Saxophon, Posaune, Gitarre, Marimbaphon und Gesang meisterten ihren Solopart bravourös und waren bestens abgestimmt auf ihre Begleitungen. Ebenso gut aufeinander abgestimmt waren die Querflötenensembles. Klavierbeiträge mit bis zu 3 Spielern und somit 6 Händen auf einem Instrument stellten nicht nur das Klavier als Solo- und Ensembleinstrument vor, sondern bewiesen wieder einmal, wie sehr sich die Restaurierung des Ibach-Flügels durch die Musikschule gelohnt hat.

Quelle: Musikschule der Homburgischen Gemeinden e.V.

Wie vielfältig die Ensemblearbeit der Musikschule Morsbach ist, zeigten hervorragend das Percussionensemble „VIVA“, die Rock-Pop-Band der Musikschule und die Blockflötenensembles für Kinder, Jugendliche und für Erwachsene. Die Schulchöre der Musikschule hatten nicht nur musikalischen Erfolg, sondern mit ihrem Lied „Es schneit“ wohl auch Einfluss auf das Wetter, denn trotz anderslautenden Wetterberichtes fielen während des Konzertes Schneeflocken vom Himmel.

Die farbenfrohe Palette der Vorträge war wundervoll anzuhören, wechselten sich doch ältere und fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler nahtlos und bunt gemischt mit den Jüngsten der Früherziehung oder den Blockflötengruppen der Grundausbildung ab. Und allen war ihre Freude am Musizieren anzumerken. Den abschließenden Höhepunkt des Konzertes bildeten die bekannten Musicalstücke „Memory“ und „Fiddler on the Roof“, bei denen sich die Mitwirkenden des Konzertes zu einem großen Orchester vereinigten.

Quelle: Musikschule der Homburgischen Gemeinden e.V.

Das Konzert machte einfach Lust auf eigenes Musizieren. So war auch die Instrumentenvorstellung in der Konzertpause begehrt, die von den Partnermusikvereinen der Musikschule durchgeführt wurde.

Wer Interesse hat, in der Musikschule Morsbach ein Instrument zu erlernen und/oder in einem Ensemble zu musizieren, kann sich auf der Homepage der Musikschule unter www.musikschulemorsbach.de oder direkt in der Geschäftsstelle im Morsbacher Rathaus informieren (Bürozeiten: dienstags von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr und freitags von 9-12 Uhr, Telefon: 02294-699550, Email: musikschule@morsbach.de).

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere