Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenKarnevalReichshof Nachrichten

KG Rot-Weiß Denklingen präsentiert die neuen Tollitäten

ARKM.marketing

“Mir han den Fastelovend em Blot un de Farben op unserer Fahn sin wieß un rut. D`r Hofstaat hät schon d` Flöjelcher ahn un uns Schutzengel fleecht emmer vöran. Met  Denklinger Engel em Jepäck wed d`r Fastelovend himmlisch jeck.“ Mit diesem Motto präsentiert die KG Rot-Weiß Denklingen in der Session 2013/2014 erneut ein fesches Prinzenpaar. An der Denklinger „Klus“ stellten  der 1. Vorsitzende, Dennis Spexard, gemeinsam mit Präsident Hansi Welter und Prinzenführer Kai Vogel voller Stolz das designierte neue Prinzenpaar erstmalig der Öffentlichkeit vor.   

Prinz Jens I. (aus dem Hause Burbach) wird an der Seite seiner  Ehefrau und Prinzessin Claudia die Nachfolge von Prinz Sascha I (aus dem Hause Reimann) und seiner Prinzessin Silke  antreten. Der künftige Regent der Denklinger Jecken wurde 1978 in Waldbröl geboren. Nach seinem Abitur trat er dann den Dienst beim Wachbataillon in Siegburg an.  Nach seinem Wehrdienst begann er seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann in der Provinzial Geschäftsstelle in Marienberghausen, welche er im Mai 2002 abschloss. Im Juli 2002 machte er sich selbständig und wechselt zur DBV-Winterthur Versicherung, bis schließlich die Schutzengel der Provinzial ihn im Jahr 2010 wieder riefen und er dann an seine alte Wirkungsstätte nach Marienberghausen zurück kehrte. Seit Juli 2010 ist er dort zusammen mit André Groß Geschäftsstellenleiter. Den Reiz des Karnevals fand Prinz Jens I., als er 2012 zusammen mit seiner Prinzessin im Hofstaat von Prinz Anne I. als Adjutant durch die Säle zog und auch sofort der KG Rot-Weiss Denklingen beitrat. Zum Ende der Session 2012 war er so begeistert vom Karneval, dass er das Angebot des folgenden Prinzen Sascha I, in seinem Hofstaat dabei zu sein, nicht ausschlagen konnte. Und so tummelte er sich ein weiteres Mal im Hofstaat. In beiden „Schmölzjen“ hatte er sich das Pseudonym des „Paparazzis“ zu eigen gemacht. Das Ergebnis gab es dann jeweils als Rahmenprogramm beim abschließenden gemeinsamen Fischessen der KG Rot-Weiß an Aschermittwoch zu bestaunen.

Seine Prinzessin Claudia kam 1982 in Wissen unter dem bürgerlichen Namen Claudia Schulz zur Welt und wuchs in Morsbach mit Ihren zwei Brüdern Oliver & Mario auf. Die Eltern Wilma und Klaus sorgten schon früh für Ihre karnevalistische Erziehung und besuchten mit ihren Kindern Sitzungen und den Rosenmontagszug der KG Morsbach, bei denen die kleine Claudia schon früh vom Tanzmariechen träumte. Mit 13 Jahren tanzte Claudia dann in der Nachwuchsgarde Blau-Weiss der KG Morsbach. Hier war  sie auch bis zum Jahr 2004 aktives Mitglied der Funkengarde. Nebenbei trainierte  sie dort auch den Nachwuchs, ehe  sie in der Session 2005/2006 zur KG Rot-Weiß Denklingen  wechselte und seitdem „Die Pänz von der Burg“ sehr erfolgreich und mit viel Elan trainiert und diese zu einer der besten Tanzgarden  ihres Alters machte. Nach der Schulzeit schloss Claudia  ihre Ausbildung zur Industriekauffrau ab und ist seit 1998 bei der Firma StrikoWestofen in Wiehl-Bomig tätig. Ende 2003 geschah es dann, dass sich die Wege des Prinzen Jens und seiner zukünftigen Prinzessin Claudia einmal mehr im guten alten KlimBim in Waldbröl kreuzten. Es dauerte aber noch bis Rosenmontag 2004 ehe sich beide auf einen gemeinsamen Lebensweg einigten. 2007 war es dann soweit,  sie zogen zusammen in ihr eigenes Reich nach Windeck-Perseifen, wo  sie seitdem wohnen. Dies war aber nicht das einzige Ereignis in diesem Jahr. Nach  ihrem Einzug ins neue Haus heirateten sie am 22.12. in der Burg zu Windeck. Das wohl einschneidenste Ereignis in ihrem gemeinsamen Leben, war die Geburt des blaublütigen Nachwuchses. Am Freitag, den 13.03.2009 erblickte ihr Sohn Tristan in Kirchen das Licht der Welt. Dieser hat schon jetzt das Karnevalsvirus im Blut und gehörte genauso wie der Prinz und die Prinzessin zum festen Bestandteil des jeweiligen Hofstaats von Prinz Anne I in der Session 2012 und Prinz Sascha I in der Session 2013. Da allen dreien, das Hofstaatleben so gut gefiel, ist es nur eine Frage der Zeit, bis dass das Adelsgeschlecht endlich erkannt wurde und so war es Kai Vogel, der es auf den Punkt brachte und unser neues Prinzenpaar bereits Aschermittwoch 2013 enttarnte.

Dass die beiden in der nächsten Session als Prinzenpaar den Denklinger Jecken vorstehen, haben sie nicht zuletzt auch ihren Eltern zu verdanken, die der jungen Familie „grünes Licht“ gaben und in der Session volle Rückendeckung zusicherten.  Mit ihrem Hofstaat freuen sich die beiden „wie jeck“ darauf, die KG Rot-Weiß Denklingen zu repräsentieren und gemeinsam mit Vorstand, Senat, Elferrat und den 3 Tanzgruppen, dem ganzen Stolz  der KG Rot-Weiß, durch die Säle und Zelte ziehen.

Das neue Prinzenpaar mit ihrem kleinen Tristan in der Mitte – eingerahmt von Präsident, Prinzenführer und 1.Vorsitzendem. Von links nach rechts: Dennis Spexard (1.Vorsitzender), Hansi Welter (Präsident), Claudia, Tristan und Jens Burbach sowie Kai Vogel (Prinzenführer)
Das neue Prinzenpaar mit ihrem kleinen Tristan in der Mitte – eingerahmt von Präsident, Prinzenführer und 1.Vorsitzendem. Von links nach rechts: Dennis Spexard (1.Vorsitzender), Hansi Welter (Präsident), Claudia, Tristan und Jens Burbach sowie Kai Vogel (Prinzenführer)
ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"