Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenLeserbeiträgeOberbergVeranstaltungen

Käpt´n Book nimmt Kurs auf Oberberg

Der Oberbergische Kreis bietet kostenlos 20 Autorenlesungen an vier Standorten  

ANZEIGE:

Oberbergischer Kreis. Zum dritten Mal feiert unsere Region das Rheinische Lesefest „Käpt´n Book“. 42 Autorinnen und Autoren, die mit ihren Büchern zum Träumen anregen, segeln mit.

Mit Geschichten von Menschen, Tieren und vom Wald für Kinder und Jugendliche, beteiligt sich der Oberbergische Kreis mit 20 kostenlosen Autorenlesungen an vier interessanten Standorten. Die Autorenlesungen finden statt in der Burgschänke auf Schloss Homburg, im Museum Haus Dahl, in der Kreis- und Stadtbücherei Gummersbach und in der Stadtbücherei Waldbröl.

„In 2003 hat dieses großartige Kulturangebot ganz klein als Lesefest in Bonn begonnen. Entwickelt hat sich daraus ein hochkarätiges Festival für Kinder und Jugendliche mit Autorenlesungen, Lesefesten, Theater und Workshops. Inzwischen ist das Rheinische Lesefest eine gemeinsame Veranstaltung von 20 Städten, Gemeinden und Kreisen“, sagt Landrat Hagen Jobi.  „Die regionale Zusammenarbeit von vielen Partner ermöglicht dieses wunderbare Lesefestival an dem der Oberbergische Kreis gerne aktiv mitwirkt.“

Im Oberbergische Kreis finden 20 Autorenlesungen an vier Standorten statt. Den Auftakt bildet die Lesung der preisgekrönten Autorin Antje Wagner in der Burgschänke auf Schloss Homburg. Die Kinderbuchautorin und Geschichtenerzählerin Andrea Karimé liest in Haus Dahl, dem ältesten Bauernhaus des Oberberischen Kreises. Weitere 16 hochkarätige Autorenlesungen  bieten die Kreisbücherei Gummersbach und die Stadtbücherei Waldbröl an, unter anderem mit dem erfolgreichen (Drehbuch)-Autor Markus Stromiedel und der Journalistin, Autorin und Redakteurin (Zeichenrickfilm) Natascha Guzeeva.

Eine Übersicht der kostenlosen Lesungen im Oberbergischen finden Sie hier .
Um Anmeldung wird gebeten bei:
Silke Engel (Kultur- und Museumsamt), unter Telefon: 02293 9101-14.

Quellennachweis: Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!