Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Aktuelles aus den OrtenBauen-Wohnen-GartenNümbrecht NachrichtenOberbergVerschiedenesWiehl Nachrichten

K 15: Kreisstraße wird zwischen Nümbrecht und Wiehl erneuert

ARKM.marketing

Ab der kommenden Woche werden umfangreiche Fahrbahnsanierungsarbeiten auf der Kreisstraße 15 zwischen Oberbierenbach (Gemeinde Nümbrecht) und Heckelsiefen (Stadt Wiehl) durchgeführt. Dazu muss die Straße für rund vier bis fünf Wochen gesperrt werden.

Nümbrecht/Wiehl – Im Auftrag des Amtes für Planung und Straßen des Oberbergischen Kreises beginnen im Lauf der nächsten Woche die Sanierungsarbeiten auf der K 15 auf einer Länge von 1,3 km. Die Arbeiten erfolgen in zwei Abschnitten: der erste ab der Kreuzung Oberbierenbacher Straße/Alte Römerstraße/Sarstedtstraße bis vor den Kreisel Heckelsiefen, der zweite in der Ortsdurchfahrt Oberbierenbach bis zur Einmündung Auf dem Hilgen.

An beiden Abschnitte wird jeweils etwa zwei bis drei Wochen gearbeitet.

Die schadhafte alte Asphaltdecke wird abgefräst und abgesackte Stellen müssen ausgebessert werden; eine neue Binderschicht und Deckschicht wird aufgebracht.

Um einen ausreichenden, sicheren Arbeitsraum und zügiges Arbeiten zu ermöglichen, wird die K 15 über die gesamten Bauarbeiten hinweg für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.

Eine Umleitungsstrecke wird über die L 339 Gaderoth – K 17 Oberbreidenbach – Rölefeld – L 95 Brüchermühle – B 256 Sengelbusch und L 336 Heckelsiefen eingerichtet.

Die K 15 wird zwischen Oberbierenbach und Heckelsiefen erneuert (Foto: RIO OBK).
Die K 15 wird zwischen Oberbierenbach und Heckelsiefen erneuert (Foto: RIO OBK).

Oberbierenbach und das Gewerbegebiet Rommelsdorf können während des ersten Bauabschnitts von Gaderoth her weitgehend einschränkungslos erreicht werden. Während des anschließenden zweiten Abschnitts in der Ortslage kann das Gewerbegebiet über die K 15 nur von Heckelsiefen her angefahren werden. Den Anliegern in Oberbierenbach wird die Zufahrt zu den Grundstücken meist zumindest aus einer Richtung ermöglicht. Über Ausnahmen z.B. für die Asphaltierungsarbeiten wird zeitnah vor Ort informiert.

ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"