Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Aktuelles aus den Orten

JobRouter® geht digitale Transformation an

Mannheim – Im Jahr 2003 stellte die heutige JobRouter AG ihr gleichnamiges Workflow-System mit dem Ziel vor, manuelle Arbeitsschritte in digitale Prozesse zu überführen und praxisgerecht abzubilden. Seitdem hat sich das Angebot stetig erweitert: Eine starke Prozessautomatisierung im Herzen der Lösung, agiles Dokumenten-Management, integrierbare Low-Code Module, leistungsfähige SOAP & REST-APIs und Schnittstellen zu weiteren Systemen wie ERP, CRM oder Datenbanken sowie die Möglichkeit zur eigenen Anwendungsentwicklung, bilden heute die Komponenten der branchenunabhängigen, skalierbaren JobRouter-Plattform. Mit JobRouter ist es Unternehmen bereits heute möglich, ihre Daten effizient zwischen Lösungen auszutauschen und medienbruchfreie, digitale Prozesse zu erstellen.

Die digitale Transformation eines Unternehmens bedeutet grundlegend, analoge Strukturen abzulösen. Diese setzen sich aus Prozessen, Daten und Dokumenten zusammen, die folglich digitalisiert und automatisiert werden.

Quelle: JobRouter AG

Zahlreiche Lösungen helfen dabei. Je mehr hinzukommen, desto agiler muss das Unternehmen im Verwalten der einzelnen Anwendungen sein – oder ein System wählen, das diese Aufgaben übernimmt. Als eine Antwort auf die Frage nach einer agileren, zukunftsfähigen Unternehmensdigitalisierung hat sich in jüngster Zeit der Plattformgedanke bewährt. Zwar können diese sehr unterschiedlich ausgerichtet sein – z. B. als E-Commerce Plattform, als Workplace Plattform oder als Business Plattform. Dennoch basieren sie auf der gleichen Grundidee: Die Plattform soll sowohl alle bestehenden und zukünftigen Anwendungen, Tools sowie Systeme integrieren und diese miteinander vernetzen, als auch eigene Funktionalitäten mitbringen.

Transparenz, Kontrolle und Content unter einem Dach

Die JobRouter AG vertritt einen Ansatz, der Unternehmen Agilität und Skalierbarkeit verspricht, während sie zeitgleich mehr Transparenz über ihre Prozesse erhalten und diese leicht an wandelnde Anforderungen anpassen können.

„Unsere Plattform hat sich eben dieses Problem zum Ziel gesetzt und bietet dank der ausgereiften Prozessautomatisierung einen agilen Kern, mit dem alle Geschäftsprozesse über Anwendungen und Systeme hinweg effizient gemanagt werden können”, so Axel Ensinger, Vorstand Produkt und Technologie bei der JobRouter AG. „Dabei gehen wir von Daten als Basis aus und verarbeiten diese je nach Unternehmensanforderung. Unser Ansatz geht weg von einer starren Technologie, die ein Muss vorgibt. In JobRouter muss wenig, dafür kann das Unternehmen viel selbst entscheiden. Das sieht man am Beispiel des integrierten Dokumenten-Managements sehr gut: Dokumente sind schließlich auch nur Daten in einer bestimmten Form. Unseren Prozessen ist das also gleich, ob diese im Prozess anhängen oder nicht. Wichtig ist allein, dass ein intelligentes Rechte- und Rollen-Management die richtigen Dokumente und Dateien an den entsprechenden Stellen im Prozess einholt, ggf. formatiert und verteilt.”

Sind Daten als Informationen folglich in allen Prozessen vorhanden, werden Dokumente nicht zwingend benötigt. Deshalb geht … weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"